Plätzchen backen – nach altem dänischen Grundrezept: 1 Rezept für 5 Kekssorten

Jeder liebt leckere Plätzchen in der Weihnachtszeit – und kleine Leckermäuler ganz besonders!

sam_5914.jpg

Die folgenden Rezepte sind ein Auszug aus diesem Buch:

Goldene Herbsttage auf dem Brombeerhof

HerbstImBrombeerhofCover3FINAL

Die Grundlage für den Teig bildet ein ganz einfaches, uraltes dänisches Rezept.

Der Trick besteht darin, nur einen Grundteig zu haben, den man dann für jede Sorte Plätzchen ein wenig verändert. Also vielleicht nur erst mal eine Sorte Teig zubereiten und dann in 4 Viertel teilen oder so etwas in der Art. Wie gross die Menge ist, die man zubereitet, kommt ja ganz darauf an, wie viele Leute man verköstigen möchte.

sam_6111.jpg

Tipp: Die Plätzchen lassen sich ganz leicht mit einem Glas oder einer Form ausstechen, wenn der Teig relativ kühl ist.

Möchte man sich diese Arbeit sparen, dann kann man den Teig ganz einfach zu einer Wurst formen, diese 1 Std. kaltstellen und dann dünne Scheibchen abschneiden, die dann die Plätzchen bilden. Es ist aber wichtig, dass das Gebäck recht dünn und fein wird.

20191208_sam_6559.jpg

Vanille-Plätzchen oder Zimtplätzchen

1 kg Mehl mit 375 g Puderzucker, 750 g weicher Butter, 2 Eiern, 1 Tütchen Vanillezucker und 1 TL Backpulver (die meisten Dänen nehmen jedoch kein Backpulver für diese Sorte) verrühren und Teig ausrollen.

Bei 220 Grad 6 – 12 Min. backen.

Bei den Zimtplätzchen kann man den Vanillezucker weglassen, wenn man will. Früher gab es sowieso keine Vanille, und dies sind sehr alte Rezepte.

Dafür aber die Plätzchen mit einem verquirrltem Ei bepinseln und mit Zucker und Zimt bestreuen. Eventuell auch mit gemahlenen Nüssen bestreuen und erst danach backen.

20191208_sam_6560-e1578077320198.jpg

Brunkager

(„Braune Kuchen“ – gewürzte Plätzchen)

1 kg Mehl mit 375 g Puderzucker, 750 g weicher Butter, 2 Eiern, 1EL Zimt, ½ TL Nelken, ½ TL Ingwer, einer Messerspitze Muskat und 1½ TL Backpulver verrühren, Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen.

Bei 220 Grad 6 – 12 Min. backen.

Goldene_Herbsttage_auf_dem_Brombeerhof_image130

Schokoladentaler

1 kg Mehl mit 375 g Puderzucker, 750 g weicher Butter, 2 Eiern, 50 g Kokos und 1 TL Backpulver verrühren, Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen.

Bei 220 Grad 6 – 12 Min. backen und sie mit geschmolzener Schokolade beziehen. Eventuell mit Kokos oder mit gehobelten Nüssen bestreuen.

Schokostäbchen

1 kg Mehl mit 375 g Puderzucker, 750 g weicher Butter, 2 Eiern 25 g ungesüßten Kakao und 1 TL Backpulver verrühren, kl. Würstchen formen und sie leicht flachdrücken.

Bei 220 Grad 6 – 12 Min. backen und sie mit geschmolzener Schokolade beziehen.

SAM_5915

Einige der hier abgebildeten Plätzchen stammen vom Weihnachtsmarkt bei Marjatta.

Mehr kann man hier lesen:

sam_5921.jpg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s