Nussbutter statt billiger Nussnougatcreme- 2 Rezepte

Goldene_Herbsttage_auf_dem_Brombeerhof_image115

Mandelbutter

600 g Mandeln bei 150 – 200 Grad rösten und abkühlen lassen. In der Küchenmaschine hacken. 4 EL Rohrzucker, 4 EL Honig, ca. 10 EL Mandelöl und die Kerne einer Vanilleschote hinzufügen und alles sehr fein mahlen.

Sollte man eine dunklere Farbe und einen tieferen Geschmack wünschen, dann kann man auch mit etwas Kakao würzen. Zimt bietet sich ebenfalls an.

Wer eine Mandelbutter haben möchte, die eine etwas flüssigere Konsistenz hat, der fügt einfach mehr Nussöl hinzu.

Zu beachten ist aber, dass sich eine solche selbstgemachte Mandelbutter nicht ewig hält. Am besten im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen. Besonders wenn man nicht weiß, ob Kakao und Gewürze wärmebehandelt sind. Industriell benutzte Gewürze müssen es laut Gesetz sein, doch alles, was wir privat benutzen unterliegt einer anderen Gesetzgebung, die von Land zu Land anders ist und unbehandelte Gewürze etc. enthalten, bedingt durch Lagerung und Schiffstransport, Bakterien in einer Anzahl und von einer Herkunft, die keinem behagen.

Daher also in diesem Zusammenhang lieber keine Gewürze etc. benutzen oder sie selbst mit Honig, Zucker und etwas Wasser richtig durchkochen und anständig abkühlen lassen, bevor man sie für die Nussbutter verwendet. Aber auch dann wird sich so ein selbstgemachtes Produkt nicht ewig halten und man sollte es auf jeden Fall verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Haselnussbutter

600 g Haselnüsse bei 150 – 200 Grad rösten und abkühlen lassen. In der Küchenmaschine hacken. 12 EL Ahornsirup und ca. 16 EL Haselnussöl und hinzufügen und alles sehr fein mahlen.

Sollte man einen raffinierten Geschmack wünschen, dann kann man mit Orangenabrieb würzen.

Auch hier sollte man die Ölmenge variieren, wenn einem die Nussbutter zu flüssig oder zu trocken erscheint. Notfalls auch hier mit Kakaopulver oder eventuell sogar mit Carob die Konsistenz verändern.

Auch diese Nussbutter im Kühlschrank aufbewahren. Hier ist es vor allem der Orangenabrieb, der für eine begrenzte Haltbarkeit sorgt.

de.wikipedia.org/wiki/Johannisbrotbaum

en.wikipedia.org/wiki/Ceratonia_siliqua

recipes.howstuffworks.com/what-is-carob.htm

Goldene_Herbsttage_auf_dem_Brombeerhof_image114

Wer lieber eine Süssigkeit haben möchte, kann die Haselnussbutter (oder die Mandelbutter? mit etwas Puderzucker, Kakao und gehackten Nüssen zu kleinen Kugeln zusammenrollen, eine Nuss oben drauf platzieren, Schokolade oder Kuvertüre schmelzen und damit die Praline überziehen und schon hat man eine wirklich leckere Konfektsorte hergestellt!

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s