Entschlacken

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image12

Nicht nur der Frühling lädt auch zum Entschlacken ein! Eine gesunde Art, den Körper zu entschlacken, kann eine Obst-Fastenkur sein. Da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

1) Man lässt das Frühstück und den Kaffee weg und erstattet es mit frischem Obst und Nüssen. Das Gleiche gilt für den Nachmittagskaffee und für Zwischenmahlzeiten. Gleichzeitig trinkt man reichlich stilles Wasser.

Man kann dies auf eine kurze Zeit begrenzen oder aber als permanente Verbesserung einführen.

2) 3-Tage-Obst-Fastenkur

Man isst über 3 Tage hinweg nur frisches Obst und Nüsse. Dazu sollte man reichlich frisch gepresste Säfte und stilles Wasser zu sich nehmen.

3) Obst-Fastenkur – 1 Woche

1. Tag: Morgens: Obst, Nüsse, frischgepresste Säfte

Mittags: gekochte Kartoffeln, Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, stilles Wasser

Abends: Salat, 1 Ei, Avocado mit Zitronensaft, Kirschtomaten

2. Tag – 6. Tag: Morgens: Obst, Nüsse, frischgepresste Säfte

Mittags: Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, Avocado, stilles Wasser

Zwischenmahlzeiten: Obst

Abends: Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, stilles Wasser

7. Tag: Morgens: Obst, Nüsse, frischgepresste Säfte

Mittags: gekochte Kartoffeln, Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, stilles Wasser

Abends: Salat, 1 Ei, Avocado mit Zitronensaft, Kirschtomaten

4) Obst-Fastenkur – 1 Monat

1. Woche bis 4. Woche, jeweils:

1. Tag – 2. Tag: Morgens: Obst, Nüsse, frischgepresste Säfte

Mittags: gekochte Kartoffeln, Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, stilles Wasser

Abends: Salat, gedünsteter Fisch, Avocado mit Zitronensaft, Kirschtomaten

3. Tag – 5. Tag: Morgens: Obst, Nüsse, frischgepresste Säfte

Mittags: gedünstetes Gemüse, Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, 1 Ei stilles Wasser

Zwischenmahlzeiten: Obst

Abends: Avocado, Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, stilles Wasser

6. Tag – 7. Tag: Morgens: Obst, Nüsse, frischgepresste Säfte

Mittags: gekochte Kartoffeln, Quark, Salat mit Olivenöl und Zitronensaft, stilles Wasser

Abends: Salat, Avocado mit Zitronensaft, Kirschtomaten

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image96

Dabei jegliche Genussmittel weglassen. Auch Kaffee, schwarzen Tee, Brause, Gewürze, Zucker, Süßmittel, Salz, Fleisch, Aufschnitt, Käse, Brot etc. weglassen.

Eben nur gesunde Lebensmittel essen und ausschließlich frischgepresste Säfte oder stilles Wasser trinken (ca. 2-3 Liter).

Außerdem viel schlafen und für viel, aber langsame und schonende Bewegung sorgen. Viel frische Luft und Sonne (ohne sich zu verbrennen!) tun auch Wunder.

Solkrogen_10_image48

Wer will, kann es auch noch mit Sauna-Besuchen versuchen, doch aufgepasst: Die Sauna sollte nicht heißer als 60 Grad sein und es geht nicht darum, sich zu braten, sondern ausschließlich darum, sich zu entspannen. Also muss man sehr darauf aufpassen, dass man sich nicht zu sehr verausgabt und nur so viel macht, wie der Körper verträgt und wie man noch als wohltuend und angenehm empfindet.

Darüber hinaus ist es ratsam vor einer Lebensstiländerung, Diät oder wenn man beabsichtigt, sich wieder mehr und regelmäßig zu bewegen, den Arzt aufzusuchen und sich zu informieren, was zu einem passt, welche Einschränkungen bestehen und was zu empfehlen ist.

Reine Fastenkuren, bei denen man hungert oder extrem einseitig isst, sind meiner Erfahrung nach nicht zu empfehlen, denn der Körper sollte sich nicht nur entgiften, sondern muss sich gleichzeitig wieder neu aufbauen und das kann er nur, wenn wir ihm gesunde Nahrung, mit reichlich Nährstoffen, zur Verfügung stellen.

Quelle:

Dieser oder ähnliche Texte kommen in vielen Gesundheitsbüchern unseres Verlages vor, die hier zu finden sind.

Ursprünglich kam der Text allerdings aus diesem Buch:

Mein skandinavisches Frühlingsbuch

Mein skandinavisches Frühlingsbuch

Wer selbst eine Sauna bauen will, kann hier schauen:

Eine Sauna selber bauen

Eine Sauna Selbst Bauen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s