Licht und Vitamin D

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image149

Lichtblick – Licht und Vitamin D sind essentieller für uns, als man meinen sollte. Angeblich leiden fast ein Viertel aller Deutschen in der dunklen Jahreszeit unter dem Lichtmangel und dies schlägt ihnen gehörig aufs Gemüt! Ohne Sonnenlicht produziert der Körper nicht das Serotonin und Dopamin, das wir brauchen. Das sind so genannte Glückshormone und sie sind für unseren Gemütszustand mitverantwortlich.

Sonne hilft dem Körper ebenfalls, Vitamin D zu produzieren, welches nicht nur die Knochen, sondern auch das Immunsystem stärkt. Früher dachten die Leute oft, dass die starken Burschen nie krank wurden, weil sie abgehärtet waren.

Doch ob die Wechselwirkung zwischen „warm und kalt“ und das unbarmherzige, aufgezwungene, harsche Verhalten wirklich so viel bringen, ist zweifelhaft. Aber die Tatsache, dass diese Männer ständig viel an der frischen Luft waren, reichlich Sonne und viel Bewegung bekamen, war zweifellos, was sie gesund hielt.

Ohne Sonne sinkt der Körper in eine Art Winterschlaf. Melatonin wird reichlich ausgeschüttet und wir fühlen uns müde und schläfrig.

Bevor man nun dem nachgibt und reichlich Schokolade futtert, um auf diese Art für reichlich Glückshormone zu sorgen, ist es schon ratsamer, lieber Obst und Nüsse zu essen und sich stattdessen der Sonne zuzuwenden.

Je weiter nördlich die Skandinavier wohnen, desto mehr zieht es sie im Winter in sonnige Breitengrade.

Man braucht es ihnen aber nicht nachzumachen. Unbedingt zu verreisen ist gar nicht notwendig. Einfach zuhause an die frische Luft gehen und im Winter immer dann reichlich Sonne tanken, wenn sie endlich einmal wieder scheint, ist auch völlig ausreichend. Man muss es nur regelmäßig machen und wirklich dafür sorgen, dass man im Durchschnitt schon so eine halbe Stunde bis eine Stunde frische Luft (mit Sonnenschein!) am Tag bekommt. Ca. 20 % der Körperfläche sollte man dabei der Sonne aussetzen. Wenn man dies nicht immer möglich ist, sollte man eben etwas öfter an die Sonne gehen. Doch aufpassen, dass man sich dabei nicht verbrennt, denn Sonnenbrand hilft dem Zweck ganz bestimmt nicht! Sonnenschutzmittel sind auch von zweifelhaftem Nutzen; also da hilft wirklich nur, sich öfter einmal im vernünftigen Rahmen zu sonnen und keine Gewaltkuren zu machen.

Erkältung und Vitamin D

www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-d-schuetzt-vor-grippetod-ia.html

www.vitamindmangel.net/vitamind-gegen-erkaeltung.html

Mangel an Tageslicht und Depressionen

dasgehirn.info/entdecken/weihnachten/licht-im-dunklen-winterloch-5671

www.j-lorber.de/shm/licht/lichtmangel.htm

Sonne und Vitamin D

www.apotheken-umschau.de/Knochen/Vitamin-D-So-entsteht-das-Sonnenhormon-228547.html

Sonne Serotonin und Dopamin

www.chirurgie-portal.de/news/20120709-koerpereigene-drogen-machen-suechtig-sonne-sex-sport.html

books.google.dk/books?id=GtIfAwAAQBAJ&pg=PT301&dq=sonne++serotonin+dopamin

www.dahlke.at/images/serotonin.pdf

Schädlichkeit von Sonnenschutzmitteln

www.zentrum-der-gesundheit.de/sonnencreme-ia.html

info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/sieben-ueberraschende-dinge-ueber-sonnenschutz-und-sonnenlicht-die-man-ihnen-vorenthalten-will.html

Quelle:

Dieser oder ähnliche Texte kommen in vielen Gesundheitsbüchern unseres Verlages vor, die hier zu finden sind.

Ursprünglich kam der Text allerdings aus diesem Buch:

Mein skandinavisches Frühlingsbuch

Mein skandinavisches Frühlingsbuch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s