Weihnachtlicher Nachmittag mit Kindern – Rezepte

Solkrogen_9_image91

Der untere Text, samt Rezepten, ist ein Auszug aus einem der Solkrogenbücher.

Hier sind die Kinder der Insel zu einer Weihnachtsfeier bei der Mutter einer der Insel-Lehrerinen eingeladen und man macht es sich so richtig gemütlich:

Solkrogen_9_image92

Nachdem alle Kindermünder „gestopft“ waren, wurde, Weihnachtslieder singend, um dem Baum herumgetanzt, der in der kleinen „Udestue“ stand. Das war so eine Art Glashaus, das hier viele Leute als Wintergarten haben und so manch einer hat eben auch seinen Weihnachtsbaum dort, weil er dann länger hält und im Haus auch nicht im Weg steht.

Solkrogen_9_image93

Dann versorgte sie uns mit Børne-Gløgg (Kinderglühwein) und weihnachtlich gewürztem Kakao. Dazu gab es frischgebackene Waffeln, während ihr Mann den Kindern Geschichten aus alten Zeiten erzählte, als er vor Grönland auf Walfang war.

Die Kleinen bekamen vor Staunen den Mund kaum noch zu. Ich war mir nicht sicher, wie viel von den Geschichten, die er hier preisgab, denn nun wirklich wahr war. Doch wen kümmert’s? Die Kinder waren glücklich und das war ja schließlich das Einzige, das zählte!

Es war schon recht spät, als wir endlich wieder auf Fejø eintrudelten. Morgen war Sonntag, daher konnten sie alle lange schlafen und am Montag, so hatte der Rektor bestimmt, sollte ebenfalls schulfrei sein, damit sich alle von der langen Reise aufs Festland erholen konnten.

Solkrogen_9_image128

Børne-Gløgg

Roten Traubensaft mit Nelken, Zimt, Zitronen- und Orangenschalen (ökologisch!) kochen, eventuell auch mit ein klein wenig Anis und Kardamom würzen.

Heiß mit Rosinen und Mandelsplittern servieren.

Mein_skandinavisches_Frühlingsbuch_image122

Weihnachtlicher Kakao

Milch zum Kochen bringen und mit Kakao, Zucker, Vanille und Zimt würzen.

Warm und mit geschlagener Sahne servieren.

Für das obige Bild wurden auch ein paar kleine bunte Marshmallows hineingestreut. Das ist etwas, das in Dänemark immer beliebter wird.

Foto: Perles

Mein_skandinavisches_Frühlingsbuch_image7

Was die Waffeln betrifft, so nimmt man einfach den gleichen Teig wie für Pfannkuchen (Eierkuchen).  Ich habe nur momentan kein waffeleisen-Bild zur Hand und somit kann man hier ein Eierkuchen-Foto von Henriette Roberts sehen.

Eierkuchen-Teig, für Pfannkuchen und Waffeln:

6 Eier mit 1 dl Dickmilch verrühren. 2 EL Zucker und 1 Tütchen Vanillezucker hinzufügen und so viel Mehl, bis der Teig relativ dückflüssig ist.

Dann in Öl oder Butter ausbraten.

Butter schmeckt besser, Butter brennt aber schnell an.

Die fertigen Eierkuchen mit Zucker bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln oder Marmelade auf den Waffeln essen.

Quelle: Solkrogen 9 – Weihnachten in Dänemark

Solkrogen 9: Weihnachten in Dänemark

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s