Suova-Fladenbrot mit Rentierfleisch

bread close up food grilled

Suova

(Ein Wrap aus Fladenbrot, gefüllt mit Fleisch und Salat – aus Lappland)

Wenn man kein schwedisches Fladenbrot hat, kann man Weizentortillas oder Naan-Brot oder anderes dünnes Fladenbrot nehmen, das aus Weizen gemacht wurde.

Wer Zeit hat zum Selberbacken, der kann hier ein Rezept für schwedisches Polarbrot finden. Das schmeckt auch gut zum Suova.

Man braucht:

1 Scheibe Fladenbrot

ca. 5 EL grob gehackter Eisbergsalat

ca. 100 g Rentierfleisch (gegrillt und geräuchert, in dünnen Scheibchen)

3 EL saure Sahne

1 EL Preiselbeerenmarmelade

Und so wird es gemacht:

Man erwärmt das Brot ein wenig und füllt es mit dünnen Stückchen gegrillten geräuchertem Rentierfleisch (alternativ kann man geräuchertes Schweinefilet oder Rinderfilet grillen). Auf das Fleisch tut man Eisbergsalat (in feinen Streifen), saure Sahne und Preiselbeermarmelade. Dann rollt man das Brot zusammen und isst es, bevor es kalt wird.

Alternativ nehmen viele auch einfach Pitabrot.

Als Alternative fürs Rentierfleisch kann man entweder Schwarzwälder Schinken nehmen oder ein paar Scheiben Roastbeef braten

Wie man in diesem englischsprachigen Artikel lesen kann, so bedeutet Suova eigentlich „geräuchertes Rentierfleisch“: www.fondazioneslowfood.com/en/slow-food-presidia/reindeer-suovas

Ein schwedisches Rezept kann man hier sehen: www.ica.se/Recept/suovasklamma-modern-landskapsratt-fran-lappland-702290. Es ist so ähnlich wie mein Rezept, nur sind da noch Tomaten und Pfifferlinge mit dabei.

 

Quelle: Skandinavischer Weihnachtszauber

Skandinavischer Weihnachtszauber (Skandinavische Weihnacht 2)

Photo by Tookapic on Pexels.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s