DIY-GUIDE / ANLEITUNG: 2 einfache, typisch dänische Weihnachtsgestecke selbermachen, die nachhaltig und umweltfreundlich sind

Diese beiden Weihnachtsdekorationen (Juledekorationer auf Dänisch) sind in der Art und in dem Stil hergestellt, wie sie bereits seit vielen Jahren bei uns üblich sind.

Daher sind sie sehr natürlich, umweltfreundlich und recht einfach, denn bei uns in Skandinavien nimmt man auf dem Lande das, was man im Garten oder im Wald findet.

Das Einzige, was man kauft, ist vielleicht etwas Ton, (notfalls Steckschaum) und ein paar Kerzen (wenn man keine Bienen hat und sie nicht aus Wachs giessen oder rollen kann.

Das skandinavische Weihnachtsfest_image91

Auf dem obigen Foto sieht man eine kleine Dekoration, die einfach in eine hölzernen Käseschachtel (in der sich einst ein französischer Brie befand) gesteckt wurde.

In dieser Schachtel befindet sich ein Klumpen feuchter Lehm (oder Ton), der mit der Zeit austrocknet und erhärtet. Das ist sehr typisch für die dänische Vorweihnachtszeit: Überall bekommt man im November und Dezember in Plastik verpackte Lehmstücke zu kaufen, die 1 kg wiegen. Viele Supermärkte haben sogar eine ganze Palette davon vor der Tür stehen, so verbreitet ist diese Tradition in Dänemark!

Kann man den Lehm da, wo man wohnt, nicht kaufen, kann man ihn im Garten oder in der Natur stechen/ausgraben oder alternativ nimmt man einfach modernen Steckschaum, den man in ein Glas (oder in irgendeinen anderen Behälter oder gar in eine kleine Tüte) steckt, bevor er in die Käseschachtel kommt.

Der Lehm hingegen ist der traditionelle, natürliche Steckschaum, der bei uns seit vielen Generationen benutzt wird, denn damals gab es noch keinen künstlichen Steckschaum. Es ist auch die nachhaltigste Methode, denn Steckschaum verunreingt die Natur, da dieser Plastikschaum leicht zerbröselt und auf diese Weise oft in die Natur, das Grundwasser und die Weltmeere gelangt, wenn man ihn weniger optimal entsorgt.

Man braucht dazu:

  • Die Hälfte einer leeren Käseschachtel (oder ein Teller, eione Schale oder ein anderer Behälter)
  • 4 Kerzen
  • Tannenzapfen (oder Nüsse, nach Belieben)
  • Hagebutten, Beeren oder andere farbige Früchte aus dem Garten, die man zu dieser Jahreszeit noch finden kann
  • verschiedene Sorten Tannen- und Immergrün
  • Schere oder/und Rosenschere, um die kleinen Zweige in die passende Länge zu schneiden
  • eventuell etwas Blumendraht, um die Tannenzapfen besser anbringen zu können

So wird’s gemacht:

Die Basis der Dekoration besteht aus weichem Ton (oder Lehm), um schwer genug zu sein, damit nichts umfällt. Wie bereits erwähnt, kann man alternativ kann aber auch dieses grüne (oder auch graue) schwammähnliche Material (Steckschaum oder Oasis genannt) benutzen, das für diesen Zweck in vielen Geschäften, Hobbyläden oder Blumengeschäften angeboten wird. Doch dann sollte man beachten, dass, wenn man das Gefäß hinterher mit Wasser füllt, es auch besser wasserdicht sein sollte.

  • Zunächst tut man einen Klumpen Ton (in der Regel so ½ kg Ton, oder eben das Gefäss mit Wasser und Steckschaum) in die Mitte der Käseschachtel und drückt und streicht den Ton flach.
  • Danach werden die Kerzen auf dem Ton verteilt und so tief hineingedrückt, dass sie solide stehen.
  • Dann wird das unterschiedliche Tannen- und Immergrün so verteilt, dass es harmonisch aussieht.
  • Als Nächstes werden die farblichen Akzente gesetzt. Dazu benutzt man Tannenzapfen und alles, was man zu diesem Zeitpunkt sonst noch so im Garten finden kann, wie Beeren, Hagebutten und dergleichen. Das wird zwischen das Tannengrün gesteckt, so dass es harmonisch aussieht, und schon ist eine ganz natürliche, nordische Weihnachtsdekoration fertig, wie man sie seit vielen, vielen Jahren bei uns auf dem Lande angefertigt hat.

Oasis – Steckschaum:

www.google.de/search?q=oasis+steckschaum&tbm=isch

Das skandinavische Weihnachtsfest_image92

Dieses überaus typische dänische Weihnachtsgesteck ist ein Kalenderlys, also eine Kerze, auf der der ganze Dezember abgebildet ist. Jeden Tag brennt man sie ein wenig weiter hinunter, bis zum nächsten Datum.

Der Boden besteht abermals aus dem Deckel einer Käseschachtel (oder aus einer Schale, einem Teller etc.), und wieder halten Lehm oder Ton alles zusammen. Verschiedene Sorten von Tannengrün, getrocknete Blumen und Tannenzapfen umranken die Kerze. Sie wird nach dem gleichen Prinzip hergestellt wie das erste Gesteck.

Hat man keine Kalenderkerze, kann man sie selbst kreieren. Dazu nimmt man entweder eine normale farbige Kerze und ritzt mit dem Messer die Adventstage ein oder man kann auch diese Methode anwenden: Kerzen mit Wachsplatten verzieren

BITTE BEACHTEN:

Für alle diese Dekorationen gilt natürlich, dass man sie nur anstecken darf, wenn sie auf einer Unterlage stehen, die nicht brennbar ist und man dabei bleibt. Man sollte zudem einen Eimer mit Wasser oder einen Feuerlöscher griffbereit haben, denn diese Art von Gestecke kann sehr leicht Feuer fangen. Daher stecken wir sie auch selten an, sondern haben sie lediglich als weihnachtliche Dekorationen in der Wohnung stehen, weil sie so hübsch aussehen und die perfekte Julehygge-Stimmung verbreiten.

Weitere Tipps, was Kerzen und Brandsicherheit betreifft, findet man in der 2. Hälfte dieses Artikels.

Das skandinavische Weihnachtsfest

Quelle:

Teile des Texts und Bilder stammen aus Das skandinavische Weihnachtsfest

In dem Buch findet man viele Informationen dazu, wie in den unterschiedlichen skandinavischen Länder und im nordatlantischen Raum Weihnachten gefeiert wird. Mit vielen stimmungsvollen Fotos, Rezepten und nordischen Traditionen, die nordisches Hygge-Feeling (Julehygge =  weihnachtliche Gemütlichkeit) verbreiten.

Weitere Ideen für Weihnachten kann man hier finden, andere Bücher, die die nordischen Weihnachtstrationen erläutern, Julehygge und Rezepte enthalten, finden man hingegen in dieser Rubrik

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s