Finnisches Roggenknäcke

Das skandinavische Weihnachtsfest_image131

Finnisches Roggenknäcke

300 g Roggenmehl, 100 g Weizenmehl, 100 Vollkornmehl, etwas Salz, fertig gekauften Sauerteig und eventuell auch etwas Hefe (siehe Anleitung auf der Sauerteig-Packung) und ca. 3 dl warmes Wasser verrühren. Teig aufgehen lassen und auf dem ganzen Backblech sehr dünn verteilen/draufstreichen. Mit Backpapier bedecken und einfach flachdrücken, bis es Knäckebrot gleicht. Mehrlmals mit der Gabel überall einpieksen.

Bei 190 Grad so lange backen, bis das Knäckebrot zwar noch relativ hell, aber dennoch durchgebacken ist.

In der Regel wird es wohl so um die 10 Minuten backen, bis das Brot durch ist, da diese Sorte sehr, sehr dünn ist.

Die Finnen würden es meist nur mit Roggenmehl backen, doch ganz ohne Weizen wird es schwierig, den Teig gut zusammen zu halten, da der Kleber im Weizen (Gluten) eben dafür sorgt, dass alles so richtig schön zusammenklebt und so dem Brot eine schöne Konsistenz verleiht, die das Backwerk gut aufgehen lässt.

In Nordnorwegen kann man übrigens ein solches Knäckebrot kaufen, das fast nur aus Kleie besteht.

Man sollte es nicht glauben, aber es schmeckt überraschend gut.

Ich würde dann 300 g Kleie, 50 g Vollkornmehl, 50 g Roggenmehl und 100 g Weizenmehl nehmen und dann den Rest der Zutaten wie beim obigen Rezept.

Schmeckt super-lecker zu Frischkäse mit Salat.

 

Quelle: Das skandinavische Weihnachtsfest

Das skandinavische Weihnachtsfest

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s