Weihnachten auf Island

Obgleich Island, genau wie die Färöer, vom Golfstrom begünstigt ist, so ist die Insel aber groß genug, um im Landesinneren auch sehr niedrige Temperaturen zu haben. Hinzu kommen die Vulkane, welche teilweise aus recht hohen Bergen bestehen und diese sind natürlich auch mit Schnee bedeckt.

Das skandinavische Weihnachtsfest_image13

Photograph: Kim Aabo Christensen

Island ist im wahrsten Sinne des Wortes “das Land von Feuer und Eis” und selbst im Sommer kann man an manchen Stellen noch Schnee antreffen, während es an der Küste recht warm ist.

Hinzu kommt, dass die globale Erwärmung in diesen Regionen besonders hart zuschlägt und selbst in Grønland kommen jetzt gelegentlich sehr hohe Sommertemperaturen vor. Das Inlandseis schmilzt schneller (und permanenter) als wir es noch vor wenigen Jahren für möglich gehalten hätten.

Das skandinavische Weihnachtsfest_image14

Photograph: Kim Aabo Christensen

Island ist das Land der Märchengestalten und Kobolde und dort gibt es auch die 13 Weihnachtsmänner, die die Familien in der Weihnachtszeit, ab den 12. Dezember, aufsuchen und Schabernack mit ihnen treiben.

Der Sage nach sind sie zwar ganz schön frech, aber nicht boshaft und haben daher auch witzige Namen wie “Türenzuschläger” oder “Wurststibitzer”.

Der Glaube an die isländische Mythologie (Asatru) ist, neben dem Christentum, auch heute noch in Island vertreten.

Außerdem wird zu Weihnachten “Laubbrot” gebacken. Das ist ein dünnes Brot, das mit traditionellen Familien-Mustern verziert und anschließend gemeinsam gegessen wird.

Es besteht aus 250 g Mehl, 1/4 TL Salz, 1 Prise Zucker, 1 Messerspitze Hirschhornsalz (oder Backpulver), 190 ml Milch, Öl zum Frittieren und wird, wie das Fry Bread der nordamerikanischen Indianer, in Öl ausgebacken.

Das skandinavische Weihnachtsfest_image15

Photograph: Kim Aabo Christensen

Mehr über die 13 Weihnachtsmänner kann man hier lesen:

de.wikipedia.org/wiki/Jólasveinar

Wer mehr über Island und die isländische Küche wissen möchte, findet vielleicht Gefallen an diesem Buch:

Island – Essen, Natur und Kultur

Quellen:

Das skandinavische Weihnachtsfest

Das skandinavische Weihnachtsfest

und

Die besten skandinavischen Weihnachtsrezepte: Teil 1: Smörgåsbord und 5 Menüs

Die besten skandinavischen Weihnachtsrezepte:, Teil 1: Smörgåsbord und 5 Menüs

In diesem Buch findet man sehr viele traditionelle, aber  auch neue, moderne, Rezepte.

Zusätzlich werden Traditionen und Bräuche erklärt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s