Norwegische Daim-Kekse

feines-weihnachtsgeback-und-konfekt-image23

Pezibear

Die Norweger lieben Daim über alles und das ist auch nicht verwunderlich, denn es schmeckt wirklich gut. Da Norwegen auch die Heimat dieser leckeren Süßigkeit ist, obgleich die Firma mittlerweile von einem internationalen Konzern aufgekauft wurde, geht man dort äußerst kreativ damit um und mischt es in Torten, Eis und alle möglichen Backwaren.

In den 80er Jahren wurden dann die kleinen Daim-Kügelchen lanciert.

Daim-Kugeln/Dragees

www.amazon.de/dp/B007NF4D9E

Somit kannte die kreative Schaffensfreude der Hausfrauen gar keine Grenzen mehr.

Wer aber lieber sein eigenes Krokant macht, für den haben wir auch ein Rezept direkt unter diesem Keksrezept:

Daim-Kekse (Daim Småkager) aus Norwegen

Zutaten:

TEIG:

200 g geschmolzene Butter

3 EL Milch

200 g Mehl

100 g gemahlenen Mandeln

1 Ei

1 TL Backpulver

Rohrzucker

Bourbon-Vanille

150 g kleine Daim-Kugeln

(alternativ 100 g gehacktes Krokant und 100 g grob gehackte Schokolade)

DEKORATION:

Puderzucker zum Bestäuben (optional)

Zubereitung:

200 g geschmolzene Butter mit Milch, Mehl, Mandeln, Ei, Backpulver, Rohrzucker, etwas Bourbon-Vanille und Daim-Kugeln oder gehacktem Krokant und gehackter Schokolade verrühren.

Aus dem Teig eine Wurst formen und diese in Scheiben schneiden.

Die Scheiben (Kekse) auf ein eingefettetes Backblech legen und bei 220 Grad Celsius ca. 7 Min backen, je nachdem, wie groß die Kekse sind.

Tipp:

Eine „schokoladige“ Version erhält man, wenn man dem Rezept 2 EL Kakaopulver und 1½ EL Sahne hinzufügt.

Norwegisches Krokant

Zutaten:

Haselnüsse

Mandeln

Butter (alternativ kann man auch Sahne nehmen)

Puderzucker (alternativ normalen Zucker nehmen)

Bourbon-Vanille

Salz und Zimt (optional)

Zubereitung:

Wer selber ein solches Krokant machen möchte, hackt Haselnüsse und Mandeln grob und röstet sie kurz, indem er die gehackten Nüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreitet. Man muss aber sehr aufpassen, dass die Nüsse nicht zu dunkel sind. Selbst bei 180 – 200 Grad Celsius geht das ganz schnell.

Danach Butter in einem Topf erwärmen und so viel Puderzucker hinzufügen, dass das es eine relativ dicke Masse ergibt. Mit viel Bourbon-Vanille, einem kleinen bisschen Salz (und eventuell auch Zimt) würzen und zu einem Karamell kochen. Manche Leute geben auch Backpulver hinzu. Dann die gerösteten Nüsse einstreuen, das Krokant auf einem Blech erkalten lassen, Vollmilchschokolade schmelzen und darüber gießen. Um diese kleinen Bruchstücke oder Kugeln zu erhalten, während des Erkaltens mit einer Gabel sehr vorsichtig und nur ganz leicht verrühren. Vorsichtig: die Masse ist sehr heiß!

Tipp:

Selbstverständlich kann man das Krokant auch mit Schokolade überziehen.

Quelle:

feines-weihnachtsgeback-und-konfekt-cover-2final

Feines Weihnachtsgebäck und Konfekt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s