Dänische Plunderstange: Borgermesterstang

weihnachtsplatzchen-image63

Pixabay

 Ein dänisches Wienerbrød-Rezept enthält eigentlich immer mit Hefe und oft handelt es sich sogar um einen Teig, der recht aufwendig ist, da er aus mehreren Schichten bestehen kann und in mehreren Arbeitsgängen hergestellt wird, wie man auch sehr gut auf Wikipedia sehen kann. Da steht auch, woher der Name kommt.

Dieser Teig enthielt früher immer eine recht große Menge Butter.

Heute sind das leider meist Margarine und Transfettsäuren.

Der Butterteig schmeckt zwar wirklich sehr gut, zumindest, wenn man ihn selber macht. Doch da wir sehr viele Bücher mit skandinavischen Backrezepten veröffentlicht haben, muss man auch sehr aufpassen, dass man nicht immer wieder das Gleiche bringt und somit habe ich für das nachfolgende Rezept eine dänische Wienerbrød-Variante ausgesucht, die etwas anders ist und die auch nicht jeder Däne kennt.

Der Vorteil liegt auf der Hand: weniger Kalorien und weniger Arbeit überzeugen ganz besonders in der Weihnachtszeit, wo man sowieso schon genug zu tun hat!

Bürgermeisterstange – Borgermesterstang

Zutaten:

TEIG:

25 g Hefe

1½ dl Wasser

50 g Zucker

1 Priese Salz

250 g Mehl

125 g weiche Butter

FÜLLUNG:

100 g weiche Butter

100 g Zucker

150 g gehacktes Marzipan

50 g gehackte Haselnüsse

1 Messerspitze Gewürznelken

½ TL Zimt

1 Messerspitze Ingwer

1 Eiweiß

DEKORATION:

1 Ei

Hagelzucker

50 g Mandelsplitter

Zubereitung:

Zunächst sei gesagt, dass, wie bereits erwähnt, „anständiges“ Wienerbrød ähnlich wie Baklava hergestellt wird, indem man nämlich kalte Butter zwischen die Teigflächen legt und sie mehrmals ausrollt.

Doch da dies ein großer Arbeitsaufwand ist, nehmen wir diesen Shortcut:

Alle Teig-Zutaten verrühren und Teig ein wenig aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Kuchenteig in eine längliche Kuchenform geben und die Füllung in die Mitte geben.

Kuchen mit einem verquirrltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker und Mandelsplittern bestreuen.

Bei 200 -225 Grad Celsius ca. 20 Minuten backen.

Tipp:

Die ursprüngliche Bürgermeisterstange ist ein Zopf.

Selbstverständlich steht einem frei, einen solchen zu formen, wenn man die Zeit dazu hat.

Doch die vereinfachte Form des Kuchens schmeckt auch sehr gut und warum soll man stundenlang in der Küche stehen, wenn man es auch schneller erledigen kann?

Quelle:

Weihnachtsplätzchen und andere skandinavische Köstlichkeiten

Weihnachtsplätzchen und andere skandinavische Köstlichkeiten

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s