Wie leicht ist es, eine skandinavische Sprache zu erlernen?

Wenn man bereits die deutsche Sprache beherrscht (und das tun Sie ja, ansonsten würden Sie gar nicht in der Lage sein, diesen Artikel zu lesen), ist es nicht schwer, auch eine skandinavische Sprache zu erlernen, denn hierbei handelt es sich ebenfalls um germanische Sprachen.

pexels-photo-879808.jpeg

Wer in Skandinavien leben möchte, sollte die Sprache des Landes sprechen, das er als seine neue Heimat gewählt hat. Das erleichtert nicht nur Vieles, es ermöglicht einen auch die Kultur des Landes viel besser zu verstehen und Künstlerisches intensiver zu geniessen.

Es geht also nicht nur um Verständigung. Dazu brauchen Sie die skandinavische Sprache eigentlich nicht unbedingt, denn die meisten Skandinavier sprechen hervorragend Englisch. Es ist mehr eine Frage des Lebensstils. Nur so kann man das Land wirklich verstehen und das nordische Flair so richtig verinnerlichen.

 

Wer einen Umzug nach Skandinavien plant, kann bereits zu Hause anfangen, indem er sich entweder (Internet-)Kurse oder Bücher besorgt, mit denen er alleine lernt oder man besucht einen VHS-Kurs.

 

Nach dem Umzug wählen auch hier Viele die Volkshochschule (Aftenskole), die überwiegend abends stattfindet.

 

Bei uns war es anders. Mein Mann hat skandinavische Sprachen auf der Uni gelernt, die Kinder haben sie in Krippe und Kindergarten erlernt, und ich habe das gehört, was die Kinder sagten, als sie nach Hause kamen.

Dazu haben ich mir Zeitschriften  und populärwissenschaftliche Bücher aus der Bibiliothek geliehen und da geschah es einfach ganz automatisch, dass ich die Sprache auch bald konnte, ohne je Unterricht gehabt zu haben. Es hat allerdings einige Monate gedauert, da ich nicht all zu viel Zeit zum Lesen hatte.

Wählt man hingegen Unterricht oder einen Kurs, geht das Erlernen einer skandinavischen Sprache sehr schnell, wenn man ausserhalb des Unterrichts viel liest und auch versucht, sich mit der Lokalbevölkerung zu verständigen. Das Letztere ist eigentlich wichtiger als der Unterricht, denn man lernt dabei, die Sprachkenntnisse in der Praxis anzuwenden.

 

Generell sind Kinderbücher, Kochbücher, Zeitschriften, populärwissenschaftliche Bücher und Tageszeitungen (Schwerheitsgrad in dieser Reihenfolge) zu empfehlen. Ironischerweise sind Lehrbücher oftmals gar nicht so  berauschend, da viele entweder zu sehr auf Theorie fokussieren oder manchmal auch darauf, den Schüler zu unterhalten, so dass diese Bücher letztendlich nicht so nützlich sind wie sie es sein könnten.

Will man sich selbst massgeschneiderte Nachhilfe geben, sucht man sich also am besten Bücher oder Zeitschriften, die einen interessieren und die auf einem akzeptablen Niveau liegen.

Dabei ist zu beachten, dass selbst wissenschaftliche Publikationen oft leichter zu verstehen sind als Literatur. Einen Einsteig kann da hingegen die Poesie bieten.

 

Interessant ist auch, dass Viele, die aus beruflichen Gründen für einen begrenzten Zeitraum nach Skandinavien gehen, hier gar nicht mal Unterricht in der Landessprache haben wollen, sondern Englischkurse belegen oder Einzelunterricht wählen. Dazu besuchen Sie entweder die Abendschule oder sie kontaktieren eine private Firma, die Englischunterricht (Enetimer) anbietet.

Sie können uns auch eine Mail schicken, wenn Sie Englischunterricht oder Übersetzungen brauchen.

 

Schulpflichtige Kinder werden meist auf eine internationale Schule geschickt. Sollte man aber auf dem Lande wohnen, tut es auch die Dorfschule oder eine Privatschule. Die Skandinavier sind im Allgemeinen freundlich genug, um den neuen Schülern eine Chance zu geben, so dass der Aufenthalt ein sehr positiver wird.

pexels-photo-267669.jpeg

Besonders wichtig sind gute Wörterbücher. Früher musste man Unmengen von Spezialwörterbüchern kaufen, wenn man Übersetzer oder Sprachlehrer war. Zum Glück konnte man das von der Steuer absetzen, denn sie waren sehr teuer. Aber dagegen, wie viele Regale sie füllten, und wie schwer sie waren, konnte man nichts tun. Dass heute alles übers Internet verfügbar ist, war für uns ein enormer Fortschritt.

Nachfolgend finden Sie ein paar Beispiele von Übersetzungswörterbüchern:

 

DÄNISCH

https://deda.dict.cc/?s=dictcc

https://da.bab.la/ordbog/tysk-dansk/

https://da.glosbe.com/da/de/overs%C3%A6ttelsesordbog

http://dansktyskordbog.dk/

https://www.ordbogen.com/

https://www.ordbogen.com/opslag.php?dict=tyda&word=volapyk

 

SCHWEDISCH

https://dict.leo.org/englisch-deutsch/schwedisch

https://desv.dict.cc/?s=gemytlighet

https://de.langenscheidt.com/deutsch-schwedisch/

https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/schwedisch-deutsch

https://www.linguee.de/deutsch-schwedisch

https://www.dict.com/Tysk-svensk

https://lexikon24.nu/svenska-tyska-lexikon.html

https://sv.bab.la/lexikon/svensk-tysk/

https://sv.glosbe.com/sv/de/

 

NORWEGISCH

https://de.langenscheidt.com/norwegisch-deutsch/

https://no.thefreedictionary.com/

http://www.ordbok.com/norsk-tysk.html

https://www.heinzelnisse.info/no/

https://www.dinordbok.no/norsk-tysk/

Zu beachten ist auch, dass es in Norwegen Bokmål und Nynorsk gibt. Hier ein Übersetzungswörterbuch für diesen Zweck:

https://ordbok.uib.no/

 

Tipp: Da nicht alle Übersetzungen immer korrekt sind, prüfe ich oft auf mehreren Seiten, ob ein Begriff richtig ist, und wie er korrekt angewendet wird.

 

Ässerst praktisch ist auch  Wikipedia. Zunächst sucht man den Begriff in der eigenen Sprache, danach schaut man auf der linken Seite nach der Sprache, in die man ihn gerne übersetzt hätte.

Auch Suchmaschinen können praktisch sein, wenn man mal ein Wort nicht finden kann. Man gibt das Wort + image + Sprache/Land  ein und dann sieht man Bilder, de man anclickt und schon weiss man, wie der Begriff in der gewünschten Sprache heisst.

Manche Suchmaschinen haben auch ein Übersetzungsprogramm angeschlossen, aber da würde ich doch lieber etwas vorsichtiger sein, denn manchmal kommen da schon ganz lustige Sachen zustande.

 

Übrigens… dass Skandinavier so gutes Englisch (und auch andere Sprachen) sprechen, liegt unter anderem daran, dass das Fernsehen hier nicht synchronisiert ist. es stehen also immer Untertitel zur Verfügung, wenn ein ausländischer Film gezeigt wird.

Barierefreie skandinavische Sendungen können Sie auf gleiche Weise nutzen, um ihr Sprachgefühl für die neue skandinavische Sprache zu verbessern:  Sie können die Untertitel (Untertext im Bild) lesen, während gleichzeitig gesprochen wird.

Auch Musiktexte beschleunigen das Lernen. Daher suchen Sie sich ruhig ein paar Alben einheimischer Liedermacher etc. aus, die Ihnen gefallen. Beispielsweise haben die meisten Bibiliotheken eine recht grosse Auswahl. Auf diese Art können Sie auch ein wenig in die Kulturgeschichte ihrer neuen Heimat hineinschnuppern.

 

Bildmaterial:

Pexels.com

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s