DIY / SELBERMACHEN / ANLEITUNG: Bettwäsche mit Stofffarben bemalen

two white plastic tube bottles on brown top

Ich liebe es, kreativ zu sein und heute hatte ich die Idee, die alte weisse Bettwäsche, die ich letztes Wochenende auf dem Flohmarkt erstanden hatte, mit bunten Motiven zu  verziehren.

Dazu braucht man eigentlich nur:

  • die Bezüge
  • Pinsel
  • und Stofffarben, die dazu geeignet sind, damit man die Bettwäsche auch später waschen kann, und natürlich Wasser und ein paar Pinsel
  • Unterlage zum Malen
  • Glas mit Wasser zum Auswaschen der Pinsel

Ich wohne ja in Dänemark und habe noch alte Farben liegen, u.a. Palett Stoftrykfarve. Da müssten Sie schauen, was es bei Ihnen gerade günstig gibt. Oder Sie können natürlich auch im Internet etwas bestellen.

young blackberries

Als Motive für meine Bettwäsche und Kissenbezüge nehme ich die vielen Brombeeren aus dem Garten. Die Büsche sehen wunderschön aus, egal, ob sie ihre weiss-rosa Blüten tragen oder schon fast reife, lila Früchte.

Man kann aber genauso gut Blumen nehmen, etweder aus dem Garten, Unkraut aus der Natur, oder man kann sich auch einfach Motive aus dem Internet oder aus Büchern heraussuchen.

blue and white floral wallpaper

Als Kontast zu den romatischen Blumenmustern möchte ich aber auch ein paar kleinere Kissen haben, die grafische Muster mit einem etnischen Hintergrund haben. Da dienen mir unterschiedliche alte Fliesen als Inspiration, wie die Fliesen, die auf dem obigen Foto zu sehen sind.

Davon habe ich noch etliche Fliesen im Hof liegen, die ich von unserem lokalen Fliesenhandel bekommen habe. Dort haben sie nämlich einen Container stehen, der mit Fliesenscherben gefüllt ist und da es für die Firma teuer ist, ihn geleert zu bekommen, freuen sie sich, wenn man davon etwas mitnimmt.

Daher habe ich also unterschiedliche alte kaputte Fliesen, die ich für Mosaiks oder eben aber auch als Inspiration für andere Arbeiten nehme.

bed bedroom blur clean

Ich liebe kleine, verträumte Blumenmuster wie man sie auf dem obigen Foto sieht. Allerdings machen sie in der Regel mehr Arbeit, als grössere Motive. Nachfolgend habe ich einige Tipps zusammengestellt, damit das Vorhaben ohne Probleme gelingen kann.

Zu beachten ist bei dem Arbeitsprozess:

  1. WO GENAU SOLLEN DIE BLÜTEN ODER DAS MUSTER HINKOMMEN? Zuerst sollte man auf einem Stück A-4-Papier eine Zeichnung anfertigen, um zu sehen wie das Ganze überhaupt aussehen soll. Alternativ kann man auch einfach drauf los malen, wenn man ein gutes Auge dafür hat. Jedoch ziehen es die Meisten vor, zunächst eine kleine Skizze auf Papier anzufertigen, und zeichnen die Stellen auf denen gemalt werden soll, mit Stoffkreide oder mit einem Marker/Markierstift, der für das Zuschneiden von Stoffen geeignet ist (beides muss sich rückstandslos auswaschen lassen), ein. Man kann das Muster auch mit Stecknadeln abstecken, wenn man weder Kreide noch Stift im Haus hat, doch das ist eher mühsam.
  2. BETTBEZÜGE SIND ZWEILAGIG. MAN MUSS DAHER SEHR AUFPASSEN, DASS BEIM MALEN KEINE FARBE DURCHSICKERN KANN: Daher ist es eine gute Idee, Plastik oder eine wasserundurchlässige Pappe zwischen die beiden Stoffschichten zu legen, damit man nicht aus Versehen auf der anderen Seite gleich mitmalt.
  3. DIE EIGENTLICHE PROZEDUR: STOFFFARBEN ENTWEDER MISCHEN ODER IN UNTERSCHICHTLICHEN SCHICHTEN AUFTRAGEN. Auf diese Art erhält man schöne Nuancen. Entscheiden Sie selbst, ob die Farben zwischen den Arbeitsgängen trocknen sollen oder nicht. Wichtig ist aber, dass alle Blüten ähnlich aussehen. Um das zu erreichen, sollte man jeweils einen ganzen Arbeitsgang vollständig ausführen – und zwar auf dem gesamten Objekt und anschliessend erst mit dem nächsten beginnen. Beispiel: Zuerst die eine Blütenfarbe, dann die andere auftragen und zum Schluss die Stengel der Blumen. Es geht hier aber nicht um Perfektion oder um herausragendes künstlerisches Können! Jeder kann mittmachen; jeder kann das hinkriegen! Denn nichts muss perfekt sein, alles muss nur eine wunderschöne Harmonie ergeben.
  4. FIXIEREN: Dazu erst den Stoff trocknen lassen und dann bügeln. Das erste Mal nach dem Malen mit etwas Essig (ca. 3 – 6 EL per Waschmaschine) waschen. Selbstverständlich kann man die Bettwäsche jetzt auch nicht mehr so heiss waschen. Schauen Sie bei der Stofffarbe nach, die Sie benutzten, welche Empfehlungen es für die Waschtemperatur gibt.

TIPP:

Ich habe zwar selbst schneeweisse antike Bettwäsche genommen. Zum einen, weil ich sie hatte und zum anderen weil ich sie so liebe, aber es ist nicht so, dass man nur weisse Bettwäsche bemalen kann. Ganz im Gegenteil! Oftmals hat man zum Beispiel noch Bettwäsche herumliegen, die zwar nicht kaputt ist, wo einem das Design aber überhaupt nicht gefällt. Da kann es manchmal von Vorteil sein, so etwas mit ein paar Farbtupfern aufzupeppen, die die Bettwäsche dann vielleicht wieder hübsch erscheinen lassen. Nur der Fantasie sind da Grenzen gesetzt – und natürlich muss sie anschliessend zum Zimmer, zur eigenen Wohnung und zum persönlichen Stil beziehungsweise eigenen Geschmack passen!

Was das Material betrifft: Theoretisch kann man fast alles bemalen, doch schauen Sie, dass die Farben, die Sie benutzen auch wirklich für den Stoff und den Zweck geeignet sind, für den Sie sie benutzen wollen. Bei Baumwolle, Leinen und Seide haftet fast alles, aber bei manchen Stoff-Gemischen funktioniert es unter Umständen nicht ganz so gut. Darum fragen Sie einfach im Geschäft nach, dort, wo Sie die Farben kaufen oder schauen Sie sich die Beschreibung der Farben genau an, falls Sie im Internet bestellen sollten.

 

Bildmaterial von Pexels.com:

3.Foto: Kaboompix.com

2.Foto: rawpixels.com

1.Foto: Steve Johnson

4.Foto: freestocks.org

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s