Der Unterschied zwischen dänischem Gurkensalat (Agurkesalat) und eingelegten Gurken (Asier) – mit 3 Rezepten, ANLEITUNG und Erklärung

Der grosse Unterschied

Asier sind geschälte Schmorgurken, die als Senfgurken, in halbmondartigen dicken (ca. 1 cm) Scheiben eingelegt werden. Sie schmecken leicht säuerlich, ein wenig nach Dill und Senfkörnern und sind relativ süss. Sie schmecken ähnlich wie die schlesischen Gurken, die man in Deutschland kennt.

 

Der dänische Gurkensalat (Agurkesalat) wird aus ungeschälten Gurken hergestellt, so ähnlich wie ganz eingelegte Gurken in Deutschland. Der Unterschied liegt darin, dass man einen anderen Essig (Lageredikke) nimmt und dass dieser Salat eigentlich gar keiner ist, sondern lediglich aus dünnen Gurkenscheiben besteht, die sehr süss eingelegt werden.

herbs polish food home cooking aromas

Selbstverständlich gibt es auch normal eingelegte Gurken in Dänemark (siehe Fotos), doch den Augurkesalat benutzt man für die Hotdogs und die Asier beispielsweise für ein Smørrebrød.

Ein Ribenstegsandwich (mit Schweinebraten belegtes Brötchen) ist ein anderes traditionelles Gericht, für das man jede der drei eingelegten Gurken-Variationen nehmen kann.

Alle drei eingemachte Gurkensorten kann man beispielsweise aber auch zu dänischen Frikadellen oder zu schwedischen Köttbullar (schwedischen Fleischbällchen / Minifrikadellen) essen, um nur ein paar typisch skandinavische Verwendungszwecke zu erwähnen.

Die Grundlagen der Dänischen Küche SMØRREBRØD und SANDWICHES_Cover_1FINAL

 

BUCHTIPP

Wer mehr über dänische Smørrebrød wissen möchte, findet vielleicht Gefallen an diesem Buch, das sehr reich illustriert ist und viele dänische Rezepte für Smørrebrød und Sandwiches enthält.

 

 

 

Drei Rezepte für eingelegte dänische  Gurken findet man hingegen unter dem nachfolgenden Foto:

blur close up container cucumbers

Asier / eingemachte dänische Senfgurken

Zutaten:

2 kg Schmorgurken, halbiert, entkernt und geschält und in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten
1½ l Essig
750 g Zucker
2 Zwiebeln, geschält und in Scheiben
2 – 4 Dillschirme oder 1 Bund frischer Dill
2 Lorbeerblätter
ca. 1½ EL Senfkörner
ca. 8 Pfefferkörner, optional
ca. 1 EL grobes Salz

Zubereitung:
Gurken mit Salz bestreuen, 10 Minuten ziehen lassen, dann und abtropfen lassen und in einen grossen Kochtopf geben. Essig, Pfeffer, Zucker, Senfkörner, Zwiebeln, Dill und Wasser verrühren und über die Gurken giessen und alles zum kochen bringen. Je langer man die Mischung kocht, desto haltbarer wird sie, jedoch riski9ert man, dass man die Gurken zu weich kocht.
Ich koche es in der Regel so um die 10 Minuten und bewahre die Asier dann hinterher in sterilen Gläsern im Kühlschrank auf, weil sie nicht richtig eingemacht sind und sich daher nicht so lange halten.

 

Gammeldags Agurkesalat / Uromas Gurkensalat

Zutaten:
2 Salatgurken, in dünne Scheibchen gehobelt
4 dl Essig
2 dl Zucker
1 dl kochendes Wasser
1 TL grobes Salz nach Belieben
ca. 6 Pfefferkörner
Zubereitung:
Gurken mit Salz bestreuen, 10 Minuten ziehen lassen, dann und abtropfen lassen. Essig, Pfeffer, Zucker und Wasser verrühren und über die Gurken giessen. Alles in ein steriles Einmachglas füllen und entweder im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält es ein paar Tage, eventuiell sogar eine Woche. Man kann den Gurkensalat aber auch einkochen, sobald er im Glas ist. So machte man es früher und dann hielt er sich lange, wenn man ihn kalt stehen hatte. Ich koche ihn aber nicht ein, denn in der heutigen Zeit ist das nur überflüssige Arbeit und dieser Gurkensalat ist sowieso sehr schnell aufgegessen.

 

Roher Gurkensalat

Zutaten:
2 Salatgurken oder 4 – 8 kleine Gurken
1 dl Essig
2 dl Zucker
2 dl Wasser
grobes Salz nach Belieben
Zubereitung:
Gurken mit ca. 2 TL groben Salz bestreuen und abtropfen lassen. Essig, Zucker und Wasser verrühren und über die Gurken giessen. 30 Minuten im Kühlschrank stehen lassen und die überschüssige Flüssigkeit danach abgiessen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren
Julehygge-Rezepte: Weihnachtsrezepte für skandinavische Gemütlichkeit (Die Julehygge-Serie 2)

 

BUCHTIPP

Julehygge-Rezepte

Dieses Buch enthält mehr als 50 traditionelle Rezepte für Weihnachtszeit und Winter im Zeichen skandinavischer Gemütlichkeit (Hygge).

Alles ist stimmungsvoll illustriert und zu vielen der herzhaften Gerichte passen auch die eingemachten dänischen Gurken aus diesem Artikel.

 

Tipp für das Einkochen von dänischen Gurkenspezialitäten:
Wenn Sie keinen dänischen Lageredikke haben, nehmen Sie einfach Apfelessig oder weissen Weinessig.

Bildnachweis:

  1. Foto: PhotoMIX Ltd. on Pexels.com
  2. Foto: Pixabay
  3. Buchumschläge: NVP-Verlag

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s