Ola Gjeilo – ein norwegischer Komponist und Pianist der Extraklasse – mit wunderschönem Norwegen-Video (The Lake Isle)

aurora borealis

Norwegen ist eines der wunderschönsten Länder der Erde.

Daher ist es vielleicht auch gar nicht so verwunderlich, dass es ganz besondere Künstler hervorbringt, wie beispielsweise den  am 5. Mai 1978 in Skui (Bærum Kommune, Åkershus) geborenen Pianisten und Komponisten Ola Gjeilo, “Jeilu” ausgesprochen.

Nach der Norwegischen Musikhochschule in Oslo und dem Royal College of Music in London nesuchte er 2001 – 2006 die New Yorker Juilliard School.

Danach verfasste er in erster Linie Chorwerke, Stücke für Blasorchester sowie Klaviermusik.

Heute wohnt er in New York und schreibt Musik, die von Klassik, Jazz, Volks- und Popmusik beeinflusst ist.

aerial view of islands

Das folgende Musikstück heisst:

The Lake Isle.

Das Video zeigt Norwegens Schönheit, teilweise als Timelaps, was die Musik und das Arrangement perfekt untermalt:

Zum Thema Tenebrae sei noch gesagt, dass dies so typisch für viele nordische Klangerlebnisse ist:

Dunkelheit und Schatten machen einen Teil Harmonie aus, die sich kraftvoll mit dem Licht auseinandersetzt, wie beispielsweise auch in dem Stück “Vitae Lux” (Licht des Lebens), das aber nicht von ihm stammt, sondern von Sissel Kyrkjebø ganz hervorragend vorgetragen wird.

aerial shot of mountain

Weitere Werke von Ola Gjeilo sind Sunrise Mass, eine Messe für achtstimmigen Chor und Streichorchester und Song of the Universal, für geteilten vierstimmigen Chor, Piano und Streichorchester nach einem Text von Walt Whitman.

Typisch für Gjeilos Chorwerke sind dichte Klangteppiche aus mehrstimmigen Clustern und lange geschichtete Akkorde mit langen Vorhalten oder Überhalten einzelner Stimmen.

Bei begleiteten Werken finden sich teilweise schnelle repetierende Muster in den Instrumentalstimmen.

Häufig verwendet er Texte aus der lateinischen Kirchenmusiktradition für seine Kompositionen, komponiert anderseits aber auch Filmmusik.

Ein Interessantes Interview in englischer Sprache kann man hier finden:

Composer Spotlight: Interview with Ola Gjeilo

Noten:

https://www.sheetmusicplus.com/composers/ola-gjeilo-sheet-music/1823664?narrow_by=&Ntt=

Orlas Homepage mit CD-Veröffentlichungen:

http://olagjeilo.com/about/

Von Danemark ans Polarmeer

Wer Sehnsucht nach dem hohen Norden hat, dem gefällt vielleicht dieses Buch, das einen auf eine Reise bis nach Nordnorwegen mitnimmt:

Von Dänemark ans Polarmeer
Diese Sehnsucht braucht kein Traum zu bleiben! In weniger als 2 Tagen kann man es theoretisch schaffen, von Norddeutschland an die Barentssee zu fahren.

Mit mehr als 180 Fotos ist dieser persönliche Reiseführer ein illustriertes  Reisetagebuch zum Miterleben.

Die vielen Links, Beschreibungen, Erörterungen, Tipps und Empfehlungen sind eine wirkliche Hilfe für den Reisenden, der Skandinavien gemütlich (und in seinem eigenem Tempo) auf der E4 erforschen möchte.

Ein Erlebnis-Buch für alle, die Skandinavien lieben und erleben wollen!

 

 

Quellennachweis:

Text:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ola_Gjeilo

Bildmaterial:

  1. Bild: Tobia Bjørkli on Pexels.com
  2. Bild: Valdemaras D. on Pexels.com
  3. Bild: Tobia Bjørkli on Pexels.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s