Dänischer Børne-Gløgg: Glühwein für Kinder – mit REZEPTEN für Nissegløgg, ökologischem Æblekage und Kürbis-Apfel-Preiselbeermarmelade

Ganz besonders lecker ist bei uns in Dänemark immer der Glühwein ohne Alkohol. Denn erstens kann man so viel davon trinken wie man will und zweitens hat der keinen unangenehmen Beigeschmack, wie es ja oft bei Glühwein mit Alkohol so ist – entweder weil es ein billger Glühwein ist oder weil der Alkohol eine so betonte Rolle spielt.

Ein alkoholfreier Glüihwein hingegen enthält nur den leckeren Geschmack und wärmt ganz herrlich durch.

In Schweden sind alkoholfreie Varianten ganz besonders beliebt, da Alkohol ja sowieso dort verpönt ist (Was natürlich nicht heisst, dass ihn dort keiner trinkt!) Doch dort gibt es ja Systembolaget.

pink ceramic mug

Mehr kann man hier lesen:

Doch nun zum Rezept für dänischen Kinder-Glühwein. Dieser wird übrigens oft Nisse-Gløgg (Weihnachtswichtel-Glühwein) genannt, weil er ja für Kinder ist und man sie in diesem Zusammenhang liebevoll als kleine Wichtel bezeichnet. Daher auch das Wichtel-Foto. Das Rezept findet man darunter.

SAM_3250

Traditioneller dänischer Kinder-Gløgg

Zutaten

4 Liter roter Traubensaft

abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

abgeriebene Schale einer Bio-Orange

2 Zimtstangen

1 Sternanis

8 Nelken

250 g dunkle Rosinen

100 g Mandelsplitter

eventuell 6 relativ fein gehackte Äpfel

Zubereitung

Alle Zutaten in einen grossen Topf geben, zum Kochen bringen, 10 Minten durchkochen und Anis und Nelken entfernen.

Danach 2 Stunden bei niedriger Hitze gut durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Zimtstangen entfernen

Herbst und Weihnachten_image16

Tipp:

Bei uns sind in der Redgel alle Zutaten bio, weil es besser schmeckt und gesünder ist. Wir haben aber auch einen Teil der Zutaten selbst im Garten oder kaufen sie in der Nachbarschaft. Somit ist es dann auch wieder kein Luxus. Viele Leute lassen bei uns leider ihr Obst im Garften verrotten, was wirklich schade ist. Für Gløgg sind aber auch verschrumpelte Äpfel noch gut (schmecken sogar besser!) und wenn man keine Mandeln hat, dann kann man durchaus Haselnüsse oder Walnüsse nehmen – sofern die Vögel und die Eichhörnchen einem was übrig gelassen haben.

SAM_3095

Ganz besonders lecker wird es, wenn man dazu etwas Süsses geniessen kann, das nicht ganz so ungesund ist, wie Kuchen und Gebäck es normalerweise sind.

Daher denke ich mir in der Weihnachtszeit oft Rezepte aus, die zwar von traditionellen Rezepten inspiriert sind, aber schnell zuzubereiten und relativ gesund sind.

Der Geschmack ist dementsprechend natürlich und fruchtig – perfekt eben für die Adventszeit und für Weihnachten, wenn es draussen kalt ist.

SAM_3176

Mors Gammeldaws Æblekage

Zutaten

200 g geschmolzene Butter

200 g gemahlene Mandeln

100 g grob gehackte Haselnüsse

100 g feines Mehl (Dinkel oder Weizen oder mit gemahlenen Mandeln oder Walnüssen ersetzen)

1 EL Zimt

1 TL Lebkuchengewürz (optional)

8 EL Honig

4 EL Zucker (eventuell weglassen und mehr Honig nehmen)

3 kg grob gehackte Äpfel

SAM_2858

Zubereitung

Äpfel in eine eingefettete Auflaufform oder in eine Kuchenform geben.

Butter, Honig und Zucker schmelzen und Nüsse und Mehl unterrühren.

Mit der Masse die Äpfel bedecken und bei 200 Grad Celsius ca. 40 Minuten (oder so lange, bis die Äpfel richtig durch und die Kuchenmasse nicht zu dunkel ist) backen.

SAM_0358

Besonders lecker schmeckt dazu eine Marmelade aus Apfel, Preiselbeeren und Kürbis

Kürbis-Apfelmarmelade mit getrockneten Preiselbeeren

Zutaten

200 g Cranberries, fein gehackt

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (nur das Fleisch, grob gehackt oder in Stücke geschnitten)

3 kg entsteinte Äpfel, in Stücke geschnitten

1 TL Zitronensäure-Pulver

Zucker nach Belieben (beispielsweise 1 kg)

Wasser nach Belieben (beispielsweise ½ Liter)

SAM_2607

Zubereitung

Äpfel, Wasser und Kürbis in einen grossen Topf geben, zum Kochen bringen, 15 Minten durchkochen und Cranberries hinzufügen. Weitere 15 Minuten kochen, mit dem Kartoffelstampfer zerdrücekn, Zitronensäure und Zucker hinzufügen und weitere 15 Minuten kochen, bis die Konsistenz passend ist und in Gläser füllen.

Tipp: Wer mag, kann auch (vor dem Kochen) ein wenig Zimt hinzufügen. Nützlich sind auch:

SAM_3182

Weitere Weihnachtsrezepte aus dem hohen Norden findet man hier:

Julehygge-Rezepte: Weihnachtsrezepte für skandinavische Gemütlichkeit (Die Julehygge-Serie 2)

Julehygge-Rezepte

Traditionelle Rezepte für Weihnachtszeit und Winter im Zeichen skandinavischer Gemütlichkeit
In diesem Buch finden Sie 50+ stimmungsvoll illustrierte skandinavische Rezepte, die zur echten nordischen Julehygge-Stimmung passen und diese so typische Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände bringen. Die meisten Gerichte eignen sich übrigens auch für Herbst und Winter, da vorzugsweise nordische Rohwaren aus dem Winterhalbjahr verwendet werden.

SAM_3254

Ein Buch, das sich hingegen den Weihnachtswichteln, Trollen und Elfen im hohen Norden widmet, kann man hier finden.

Da sind, neben der Geschichte dieser kleinen Kerlchen, viele Bastelanleitungen und Rezepte mit dabei.

Denn skandinavische Weihnachtswichtel haben so ihre Vorlieben und Abneigungen und da muss man schon ganz schön aufpassen, dass man es ihnen auch ja recht macht. Ansonsten können sie etwas missvergnügt werden…

Nordische Weihnachtswichtel

Bildnachweis:

erstes Foto: Valeriia Miller

alle anderen Fotos: NVP-Verlag

Buchumschläge: NVP-Verlag

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s