Dänische Häfen, Teil 1: Jungshoved Kirkehavn

20191208_SAM_6465

Der Jungshoved Kirkehavn liegt im Smålandsfarvand, neben der Jungshoved Kirke, im Südwestgen der Halbinsel Jungshoved,

Vom Brombeerhof aus braucht man eine knappe halbe Stunde bis hier und  Kopenhagen liegt eine gute Autostunde nördlich.

20191208_SAM_6457

Vom Brombeerhof aus braucht man eine knappe halbe Stunde bis hier hin und  Kopenhagen liegt eine gute Autostunde nördlich.

Das ist der Jungshoved Kirkehavn, ein privater Hafen, die man aber mit dem Boot besuchen darf.

20191208_SAM_6459

Im Infokasten des kleinen Hafens kann man alles Notwendige erfahren.

20191208_SAM_6461

Parken darf man auf dem Hafenplatz nur ganz kurz, da er so klein ist, bekommt man ansonsten Platzprobleme. Man kann hier also auch nicht mit dem Wohnmobil übernachten.

20191208_SAM_6463

Die Natur ist hier sehr schön und noch weitgehend unberührt. Von hier aus überblickt man nicht nur den Süden von Jungshoved, hinter uns liegt die Kirche der Halbinsel.

20191208_SAM_6480

Hier sieht man die wunderschöne Aussicht über Bøgestrømsbugten.

20191208_SAM_6479

Hier kann man die Kirche erahnen.

Mehr kann man hier lesen:

Jungshoved Kirke und die Schlossruine

20191208_SAM_6475

Und hier sieht man sie auch schon, die Überreste des alten Schlosses auf Jungshoved.

Gegenüber befindet sich ein grosses Natur-, Vild- und Vogelreservat.

20191208_SAM_6471

Die Koordinaten findet man hier:

Smålandsfarvandet, Bøgestrøm 55°04,9’N 12°07,3’E – kort 161 (Sukkerrenden)

Eine 12-15 m breite, 1,6 m tiefe und ca. 1,2 Seemeilen lange Rinne führft in den Hafen, wobei man sich darüber im Klaren sein sollte, dass die Häfen in dieser gegen sehr schnell versandens und die Masse somit nicht unbedingt korrekt sein müssen.

Das Wasser in dieser Bucht ist nicht sehr tief.

Vom ersten April bis zum 15. November ist die Segelrinne in der Regel mit 10 roten und 13 grünen Stangen markiert.

Doch wie gesagt, es handelt sich hier um einen sehr einsamen Privathafen. Die zuständigen Leute sind in der Regel ältere Herren, die ihre Aufgaben so lange und so gut wahrnehmen, wie sie es noch können.

Somit kann man nicht damit rechnen, dass alles noch so ist, wie in diesem Beitrag beschrieben.

Eine Toilette und Dusche gibt es in dem Gebäude neben der Kirche.

Eine Bank mit Tisch gibt es auf dem Hafenplatz, hier kann man essen und grillen.

20191208_SAM_6466

Nützlich können eventuell diese Links sein:

https://marinas.com/view/marina/pwcjp8_Jungshoved_Kirkehavn_Stavreby_Denmark

https://www.sailbuddy.com/da/harbour/11061

Angeln in Dänemark Teil 1

Unterschiedliche Reiseführer und andere Bücher, die über Dänemark, Land, Leute, Kultur und traditionen berichten, kann man hier finden:

https://newvisionspublications.wordpress.com/portfolio/danemark/

Bildnachweis:

alle Fotos und Buchumschlag: NVP-Verlag

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s