COVID-19: Welche Rolle spielt Selen für einen leichten Verlauf? ¤ Dietary selenium and outcome of COVID-19 disease

DEUTSCH

Den deutschen Text findet man unter dem englischen.

SAM_3206

ENGLISH

A team of international scientists let by Margaret Rayman, Professor of Nutritional Medicine at the University of Surrey found that the selenium-level might be relevant to the outcome of a COVID-19-infection.

 

She said:

“Given the history of viral infections associated with selenium deficiency, we wondered whether the appearance of COVID-19 in China could possibly be linked to the belt of selenium deficiency that runs from the north-east to the south-west of the country.”

 

Ramy Saad, a doctor at Royal Sussex County Hospital, Brighton, commented; “The correlation we have identified is compelling, particularly given previous research on selenium and infectious diseases. As such, a careful and thorough assessment of the role selenium may play in COVID-19 is certainly justified and may help to guide ongoing public-health decisions.”

 

However it usually isn’t a good idea to self-medicate with selenium, because you can also get too much and this can have very serious consequences as well.

So if in doubt, contact your doctor.

 

Natural sources are however egg, fish, meat, cereals and Brazil-nuts.

But also here you have to be aware of the fact, that you could f.ex. end up eating too many nuts of this particular type, since dietary-listings aren’t always correct.

 

sources:

https://www.sciencedaily.com/releases/2020/04/200429105907.htm

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Hirnschaden-durch-zu-viel-Selen-232410.html

https://www.nomedica.dk/ugeskrift22_2020.htm

 

You find other articles about the COVID-19-subject here, which might be helpful in reducing the spreading and also be useful for a positive outcome of the disease:

SAM_3167

DEUTSCH

Die deutsche Apothekerzeitung schreibt:

Selen steht aufgrund seiner multiplen antioxidativen und immunmodulierenden Eigenschaften wie kein anderes Spurenelement im Fokus der Wissenschaft, insbesondere in der Onkologie. Ein guter Selenstatus ist Voraussetzung für die optimale Funktion selenocysteinhaltiger Proteine, die den Redoxhaushalt und die antioxidative Kapazität der Zellen und Gewebe regulieren…”

 

Jetzt haben aber auch internationale Forscher an einer britischen Universität herausgefunden, dass dieses Spurenelement für den Verlauf von der COVID-19-Erkrankung von entscheidender Bedeutung sein könnte.

Das ist im Grunde nichts Neues, denn es war bereits bekannt, dass Viruserkrankungen generell einen leichteren Verlauf haben, wenn kein Selenmangel vorliegt.

 

Im Grunde sollte jeder genügend  Selen über die Nahrung aufnehmen, so dass Nahrungsergämzungsmittel nicht notwendig sein sollten.

Allerdings sind bei uns in Nordeuropa die Böden sehr selenarm.

Daher kann es nichts schaden, wenn man öfter mal Linsen, Hirse und Vollkornbrot in den Speiseplan aufnimmt und ab und an ein paar Paranüsse isst.

 

Sonstige Quellen von Selen sind Eier, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und Innereien.

Allerdings muss man auch wirklich aufpassen, dass man nicht überdosiert. Selbst mit Paranüssen kann man dies schon tun, da leider unterschiedliche Nährstofftabellen sehr unterschiedliche Werte aufweisen, und wie schief das gehen kann, zeigt dieser Artikel:

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Hirnschaden-durch-zu-viel-Selen-232410.html

Darum reden Sie lieber mit Ihrem Arzt, wenn Sie meinen, mit Selen unterversorgt zu sein und probieren Sie zunächst, über eine gesündere Nahrungszufuhr sich etwas ganzheitlicher zu ernähren und beispielsweise mehr Linsen und Hirse in den Speiseplan integrieren.

SAM_3209

weitere Links:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2008/daz-11-2008/selen

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Selen-lindert-Entzuendung-bei-Hashimoto-Thyreoiditis-354135.html

https://www.nomedica.dk/ugeskrift22_2020.htm

Selen i vegetarkost

 

Weitere nützliche Artikel zum Thema findet man hier:

Gesundes Essen für zwischendurch: für zuhause und unterwegs

Wer wenig Zeit hat, dem fällt es oft schwer, gesund zu essen.

Dass man aber auch gesunde Snacks schnell griffbereit haben kann, indem man sie entweder im Vorrauis zubereitet oder solche nimmt, die eine kurze Zubereitung haben, zeigt dieses Buch:

Gesundes Essen für Zwischendurch

SAM_3445

Auch Brot enthält Selen.

Die hier gebrachten Bilder zeigen:

  1. Eintopf mit Erbsen und Linsen und Salat
  2. Brötchen mit Linsenpastete und Salat
  3. Linsen-Bratlinge mit Tomaten und Rotebeete-Ketchup
  4. Vollkornbrot mit Leinsamen

Credits:

all pictures and Book-cover: NVP-Verlag

2 thoughts on “COVID-19: Welche Rolle spielt Selen für einen leichten Verlauf? ¤ Dietary selenium and outcome of COVID-19 disease

  1. Liebe Liv,

    eine meines Erachtens nach gesunde und vor allem schnelle Zwischenmahlzeit ist Quark mit Kartoffeln/Pellkartoffeln.

    Wer’s wirklich schnell mag nimmt fertigen Weißkäse, wobei ich nicht den “Frühlingsquark” meine, sondern ich mag am liebsten den mit Meerrettich. Da im fertigen Weißkäse (ich liebe alte Worte 🙃) schon sehr viel Salz dabei ist, kommt in die Kartoffeln kein Salz, wobei ich das sowieso nicht mag, wollte nur auf den hohen Salzgehalt in Fertigprodukten hinweisen. Doch ich denke bei dem erwähnten Quark kann “man” mit dem vorhandenen Salz im Fertigprodukt leben.

    Über den Selen-Gehalt weiß ich nichts, ich wollte lediglich sagen/ergänzen, daß Weißkäse mit Kartoffeln mein Lieblings-Lieblings-Fast Food ist, da es lecker und wirklich schnell geht. Dazu schneide ich noch ein, zwei Tomaten auf. Vorbereitung max. fünf Minuten und wenn ich noch zwei Minuten dazu gebe, dann dürfen in diesem Fall Leinöl, Schnittlauch etc. in einen naturbelassenen Quark kommen. Auch prima bei heißem Sommerwetter.

    Schöne Pfingstfeiertage und herzliche Grüße aus Berlin

    Liked by 2 people

    • Hallo liebe R.
      Habe heute endlich die Mail an dich abgeschickt und werde auch schnell noch diesen Kommentar beantworten, bevor es wieder raus in den Garten zum Ackern geht .
      Oja, Weisskäse… hmm! und auch genauso wie du beschrieben hast – super-lecker, auch mein Lieblingsessen!
      Vielleicht noch einen Salat, Tomaten oder eventuell noch grüne Bohnen dazu? Du weisst ja, Grünfutter muss für uns sein!
      Ich denke, Selen sollte auch im Quark und im Leinsamen sein, aber wie viel, das ist natürlich die Frage, aber der Leinsamen/das Leinöl sind auf jeden Fall sehr gesund! Denk allein an die Fettsäuren und was da sonst nmoch alles an guten Dingen drin ist!
      Dies Jahr werde ich endlich Schnittlauch, Petersilie und Dill haben. Endlich! Hat viel zu lange gedauert, bis wir das hatten. Irgendwie hatte es vorher nicht so ganz geklappt. Ich denke, der Samen war zu alt und die Erde nicht optimal. Diesmal haben wir es geändert und nun spriesst alles wieder.
      Gestern hatten wir übrigens auch die neuen Kartoffeln aus Spanien – nur mit dem Quark haperts leider. Der dänische Quark ist etwas für leute mit amputierten geschmacksnerven. Richtigen Quark bekommt man nur in Deutschland, Frankreich, Belgien, Kanada und vielleicht noch in Österreich.
      schöne Pfingstgrüsse zurück und drück mir mal die Daumen, dass ich heute all das in die Erde bekomme, was schon so lange wartet…
      Ach, übrigens, hast du den Post mit den Katzen gesehen? Die linke ist Fluffy, vermutlich ein Kater, habe aber nicht so genau nachgeschaut und diese könligliche Hoheit regiert dieser Tage in unseren Garten. Das hat natürlich das Gute, dass sie uns alle Nager von Halse hält und somit sind die Katzen auch äusserst willkommen, denn sie machen ihre Arbeit ausgesprochen gut.
      Die Rehe hingegen haben wir rausgeworfen. Das war wirklich wie ne Bande von wildgewordenen Halbstarken und die haben einen ganz schönen Schaden angerichtet, also haben wir alles eingezäunt, und jetzt können sie auch die Tür nicht mehr selber öffnen, wie eines der rehe es früher immer getan hat.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s