Wie man Fliesenmossaik und dekorative Steinwände selbst macht ¤ How to make your own creative mosaic-style tiled floors and stonewalls

DEUTSCH

Den deutschen Text findet man unter dem englischen

 

ENGLISH

Since many people have been commenting on the floor in our gallery and even a designer of the world’s largest furniture store said, she took it as an inspiration for one of her collections, I thought I would tell you a little more about it.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image59

The floor, which is shown both on the picture above and below, is a very simple one. We had a large barn for which we wanted an unusual flooring, because it should serve as a gallery.

Another artist had told us, that we could get broken tiles for free from the local tile-shop, which of course were all broken.

First of all we wanted to do a classical mosaic floor with tiny pieces of tiles, but then we realized that this was too time-intensive, so we settled for breaking the tiles in such a way that they remained quite large. The trick wa sto coordinate them in such a way that they would look harmonious when the project was done.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image60

It didn’t take any more time than using regular tiles and it was cost-efficient as well.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image81

Mosaic can be used in many different ways and for many different purposes.

Her you see a doormat in the south of France, at Port Grimaud.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image89

This is a wall, fencing a manor house on Sicily.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image78

This beautiful mosaic is from a historic site in the heart of Sicily.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image85

Here you can see the floor of a small shopping-center in the Italian mountains,

Fliesenmosaik selbst verlegt_image67

while at the end of this swimming-pool you can see a mosaic-wall that was made from very heavy and large slate-pieces.

There are almost no limits to what you can use to create beautiful floors, walls and other interior and exterior design projects, that are both creative and cost-efficient.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image48

And this is how you do it:

  • first get enough broken tiles or other stones, the mixture you want to use and all the tools you need
  • then clear and clean the floor
  • sort out the tile- or stone-pieces and break them if necessary
  • put the mixture on the floor
  • and finally put the tile-pieces down on top of the mixture

Fliesenmosaik selbst verlegt_image51

The next day

  • you fill in the spaces between the tiles with another mixture, that is suited for that purpose

a few hours later

  • you wash off the plaster that is on the tiles

the next day

  • you scrape off the remaining plaster from the tiles and wash the floor one more time until it looks perfect.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image52

How we have done it is described in the book below, which contains many pictures as well:

Mosaic tile floors

Tile Floors - mosaic-style

DEUTSCH

Da viele nach dem Fussboden fragen, den wir u.a. in unserer Galerie haben und sogar eine Designerin des weltweit grössten Möbelhauses diesen Fussboden als Inspiration für eine ihrer Kollektionen genommen hat, möchte ich hier einmal erklären, wie es dazu kam, dass wir einen solchen Boden auswählten und wie wir ihn dann letztendlich legten.Fliesenmosaik selbst verlegt_image61

Als wir unsere Galerie einrichteten, standen wir vor der Herausforderung, dass der Fussboden sowohl sehr haltbar, als auch originell und einigemassen preisgünstig sein musste, denn die Galerie ist so gross wie ein Einfamilienhaus und in einem ehemaligen Stall zu Hause.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image55

Eine andere Künstlerin hatte uns gesagt, dass man vom örtlichen Fliesenhandel alles gratis erhalten kann, was zu Bruch gegangen ist, und als wir dort nachfragten, wurde wir mit Kusshand empfangen, denn die Firma muss andernfalls ihren Abfall für teures Geld wegfahren lassen.

Zunächst wollten wir einen winzigen Mosaikboden im klassischen Stil legen, doch schon bald wurde uns klar, wie extrem zeitintensiv so etwas sein würde.

Ausserdem wollten wir, dass der Boden mehr Charakter hat, also entschieden wir uns, relativ grosse Fliesenstücke zu verwenden.

Dies stellte sich als eine sehr gute Idee heraus, denn es war sowohl zeitlich realistisch als auch finanziell.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image42

Und so sind wir dann vorgegangen:

  • zuerst muss man die Steine oder Fliesen besorgen; auch Werkzeug, Fliesenkleber und Fugenmasse
  • dann muss man den Boden freirräumen und saubermachen
  • schliesslich wählt man die Steine aus und bricht sie, so dass sie in der Grösse passen
  • jetzt kommt die angerührte Fliesenkleber-Mischung auf den Boden
  • und dann kann man endlich die Fliesen oder Steine verlegen

Fliesenmosaik selbst verlegt_image58

Am nächsten Tag

  • füllt man die Zwischenräume mit der Fugenmasse aus

ein paar Stunden später

  • wäscht man das Fugenbreit wieder ab

am nächsten Tag

  • kratzt man dann den Rest des Fugenbreits ab und wäscht den Boden, bis er perfekt aussieht

Fliesenmosaik selbst verlegt_image84

Mosaik kann für vieles verwendet werden.

Oben sieht man ein Ornament in einem Hotel in Norddeutschland (Fehmarn).

Fliesenmosaik selbst verlegt_image73

Hier sieht man einen historischen Mosaikboden aus einer römischen Villa auf Sizilien.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image69

Dieser Boden ist aus Marmor und liegt in einer berühmten Kirche in Florenz.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image87

Diese Treppe und Steinmauer sind aus Lavagestein gemacht und stammen aus Sizilien.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image68

Hier sieht man die Wände eines deutschen Einfamilienhauses, die teilweise mit Schiefer und teilweise mit Marmor verkleidet wurden.

Fliesenmosaik selbst verlegt_image64

Das obere Foto zeigt eine amerikanische Küche, deren Wände mit Kieselsteinen bedeckt wurden.

 

Wen interessiert, wie wir es ganz genau macht haben, wenn wir solche Fussböden verlegt haben, dem wird vielleicht dieses Buch gefallen:

Fliesenmosaik selbst verlegt

Hier kann man anhand von sehr vielen Bildern und genauen Erklärungen sehen, wie einfach und schnell es geht, wenn man relativ grosse Fliesen oder Steine wählt.

Winzige Mosaik-Bilder brauchen natürlich mehr Zeit, doch mit grossen Steinen kann man innerhalb von Stunden einen neuen Fussboden haben.

Fliesenmosaik selbst verlegt

Credits

pictures and book-covers: NVP

29 thoughts on “Wie man Fliesenmossaik und dekorative Steinwände selbst macht ¤ How to make your own creative mosaic-style tiled floors and stonewalls

      • Das Mosaik mit dem besonderen Braunton und Schwarz ist ein sehr typischer Boden auf Sizilien. Den findet man sehr oft in den Wohnhäusern aber auch Gaststätten. Meine Großeltern hatten im Wohnzimmer einen ganz alten Mosaikboden.

        Sizilien ist eine geheimnisvolle Insel. Liebe Grüße Maria

        Liked by 1 person

    • Ja, in Italien findet man vielerorts Mosaikböden und auch andere Steinarbeiten, sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich. Ich muss sagen, unsere Reisen nach Italien waren auch Studienreisen, in denen wir unterschiedliche Mosaikböden bewundert, fotografiert und studiert haben. Ohne den italienischen Einfluss hätten wir es sicher nicht geschafft, so manchen Fussboden zu machen.
      Sizilien nimmt natürlich einen ganz besonderen Platz ein, weil sie dort teilweise ganz wundervolle uralte Mosaike haben, die, wie du schon selbst sagtest, viele Geschichten erzählen. Für mein jüngstes Kind und mich sind Mosaikböden auch Teil der künstlerischen Selbstverwirklichung. und das Tolle daran ist: jeder kann es uns eigentlich nachmachen. Es ist kinderleicht, wenn man ein paar einfache Regeln beherzigt und dann kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.

      Liked by 1 person

      • Die Mosaiken von Pompeji. Anhand dieser Bodenmosaiken konnte man nach den Ausgrabungen die Herkunft der Leute ermitteln.

        Kinder kreieren sehr schöne Mosaiken. Da können sie der Phantasie und Kreativität freien Lauf lassen.

        Liked by 1 person

    • Ja, recht hast du! Kinder können auch sehr schöne Mosaiken kreieren, eigentlich jeder kann das, auch Erwachsene. Man muss nur die Mittel dazu haben und sich die Zeit nehmen. Ausgrabungen sind auch immer sehr spannend. Beispielsweise gibt es auch interessesante römische Mosaik-Böden in England, die von englischen Sklaven erschaffen wurden – schöne Kunst, traurige Geschichte!

      Liked by 1 person

      • Nein ich dachte an Mosaiken um die Sandburgen bauen. Damit konnte ich mich als Kind Stundenlang beschäftigen. Aber es stimmt, die Kachelböden und Mosaiken wurden bei uns in Italien mit Sand, die Fugen befestigt.

        Liked by 1 person

    • Ach erzählt mal! Du hast als Kind Sandburgen gebaut und Mosaike drum herum? Womit hast du diese denn gemacht? Auch aus Sand? Klingt nach einer schönen Beschäftigung. Doch wenn du sie am Strand gebaut hast, waren sie mit der nächsten grossen Welle sicher weg.

      Liked by 1 person

      • Sie waren nicht mit der nächsten großen Welle weg, denn wir Kinder durften nur unter dem Sonnenschirm, Burgen bauen. Das Wasserschleppen mit den Eimern übernahmen die Jungs. Steine und Muscheln und das legen der Mosaiken war Aufgabe der Mädchen.
        Die Steine welche von dem Salzwasser geschliffen wurden, sind etwas besonderes. Denn sie stammen von den Glas und Kachelmanufakturen aus unserer Gegend.

        Like

  1. Ganz, ganz toll.
    Mir gefällt besonders die “Fußmatte” mit den sich küssenden Fischen. 🙂
    Wie schön, wenn man an der Tür so wunderbar willkommen geheißen wird!
    Ich glaube, dieser Eingang zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht…
    Liebe Grüße aus dem Bergischen Land….von Rosie

    Liked by 1 person

    • Thank you. Trace, I know I still owe you an e-mail-answer, but I have been quite stressed out recently. Have been working very hard in the garden and on books, and you can see this from the blog-posts as well – none of it touches any deeper subjects, as I just don’t have the mental capacity right now to work on anything that’s not garden and food-related – which however is at the same time something I am using for the books.
      But I am really happy about how you feel about the deeper issues we talked about and I hope, I will have a bit more time and mental capacity in one or two weeks time, when the weather isn’t quite as hot any more and when all the people who are coming here right now, are gone again. The B&B isn’t open, but there are still people coming here, who have different errants to run, and that is quite a challenge at Corona-times, because you have to make sure that they don’t meet and that sort of thing… So please forgive me for not being in touch, but I hope to be able to do it soon again.
      Meanwhile I’m sending you lots of love, strength, happy thoughts and good vibrations from a very hot Scandinavian summer

      Liked by 1 person

  2. Habt ihr noch mehr Räume mit solch einem schönen Fliesböden.
    Ich hätte ja echt gedacht, dass es ein sehr alter Boden ist. Der früher oft in alten Häusern zu finden war.
    Das ihr das selber gemacht habt, Hochachtung. Super gemacht.
    Auch die Fische im Eingangsbereich sind sehr schön.

    Liked by 1 person

    • Ich nehme das als grosses Kompliment, dass du dachtest, dass es ein alter Boden ist, denn sowas will man ja gerne nachahmen, wenn man sich auf ein solches Projekt einlässt und deine Annahme ist ein Zeichen für uns, dass es uns gelungen ist. Ja, wir haben mehrere unterschiedliche Mosaikböden, sowohl im Haupthaus, als auch in der Galerie. In der Galerie sind so ungefähr 90 – 100 m2 so gefliest (Wohnbereich, 4 Schlafzimmer, Gänge und die Küche). Waschküche und ein Bad sind mit rosa Marmormosaik gefliest und eine zweites Bad mit beigefarbenem Marmor. Im Haupthaus sind das Wohnzimmer und der Saunaraum auch mit beigefarbenem Marmor gefliest, während die Waschküche so aussieht, wie das Meiste in der Galerie. Das Speisezimmer hingegen ist mit schwarzem Granit gefliest, doch wenn man genau hinschaut, sieht man, dass da Muster drin sind und nicht alles schwarz ist. Teilweise ist auch roter, grüner, bläulicher und grauer Granit mit dabei, der am Rande eine Bordüre und in der Mitte und vor dem Kamin ein Blumen ähnliches Muster abgibt. Ja, wir haben alles selbst gemacht und das war eine wahnsinnig Arbeit. Besonders im Speisezimmer, denn da mussten wir erst einmal alles rausreissen und ca. 60 – 90 cm tief einen Betonboden mit Isolierung legen. Da haben wir wahnbsinnige Mengen an Beton verbraucht und meine Männer haben die ganzen Sommerferien damit verbracht. Das Fliesenmosaik hingegen habe ich mit meinem jüngsten Kind zusammen gelegt. Das machen wir immer gemeinsam. Da haben wir so unsere Routine. Die anderen machen eher die gröberen Arbeiten, wo man mehr Muskelkraft und weniger künstlerisches Geschick braucht. Das ist aber nicht so, weil die anderen das nicht könnten. So schwerr ist es gar nicht, aber ich kann nicht die schwere Arbeit mit dem Boton machen. Das waren wohl so 30 – 40 Kubikmeter Beton, nur für den einen Raum und die misch mal erst! Auch das Ranschaffen ist harte Arbeit, obwohl man uns in der Kiesgrube mit grossen Maschinen beim Beladen hilft. Aber ich als Frau verkneif mir dann doch lieber die all zu schweren körperlichen Arbeiten.

      Liked by 1 person

      • Meine Güte, Liv, ich bin platt. Was für eine Arbeit, das ist der helle Wahnsinn.
        Aber wie du das alles beschreibst, muss es wunderschön aussehen. Du solltest mal einen fotografischen Rundgang durch euer Haus machen, damit wir das alles mal bestaunen können.
        Also ich sag mal Daumen hoch und ein ganz großes Lob, für diese tolle Leistung an dich und deine Männer. Ihr seit Spitze.

        Liked by 1 person

  3. Das ist sehr interessant! Ich muss den Eingangsbereicht neu fliesen. Dort ist der Boden noch mit Fliesen aus den 60er Jahren gefliest. Außerdem möchte ich an den Wänden Mosaik-Steine befestigen. Dort befinden sich ebenso kleine Steinplättchen in verschiedenen Farben. Doch die haben sich in der Zwischenzeit teilweise abgelöst.
    Da kommt Dein interessanter Beitrag genau richtig. 🙂

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s