Rezept: Einfaches Rosenwasser selbst herstellen ¤ Tutorial: Make your own simple rose water

DEUTSCH

den deutschen Text findet man unter dem englischen

ENGLISH

According to Wikipedia, rose water is usually a flavoured water made by steeping rose petals in water.

Additionally, it is the hydrosol portion of the distillate of rose petals, a by-product of the production of rose oil for use in perfume.

SAM_7102

However, what I am preparing in my own kitchen, is more an infusion, since I don’t distillate anything, I just boil water and pour it over the rose petals.

Recipe

Ingredients

100 g rose petals

1 l water

Method of preparation

Boil water, pour it over the rose pedals and let them soak for 1 to 24 hours.

Once the water is cold, pour it into a glass container, close with a lid and store in the fridge.

SAM_7181

I then remove the petals and freeze it the next day, so I always have small amounts of rose water at hand, if I want to make or flavor drinks, chocolates, baked goods, jams and other preserves and even savory dishes from the middle east.

You can see on the pictures and on the video below how it’s done. It really is quite a simple process.

However, there are two things you have to get right:

  • you need to make sure that you don’t only have eatable roses, that have a nice taste,
  • you also need to remove the inner (lighter, often more or less white) part of the rose petals, if you want to use the rose water for culinary pleasures, since they will otherwise make the rose water taste bitter.

SAM_7122

There are many eatable roses, but also those that aren’t suited for culinary use, some are even poisonous, because they just bear the ńame rose without being part of the same family.

You therefore have to be sure, that you are using the right roses.

I have used Rosa canina and Rosa rugosa, which a beach roses that grow along the shore in Denmark.

However the Damask rose is also well known for its fine aroma and taste and is therefore in many places traditionally used for rose water.

You can read more here:

https://en.wikipedia.org/wiki/Rosa_%C3%97_damascena#Damascus_rose_water

If you would like to make your own jelly or other flower-water, these links might be for you:

SAM_6678

Rose-Links

https://en.wikipedia.org/wiki/Rose_water

https://en.wikipedia.org/wiki/Infusion

https://en.wikipedia.org/wiki/Rosa_canina

https://en.wikipedia.org/wiki/Rosa_rugosa

https://da.wikipedia.org/wiki/Rynket_rose

https://en.wikipedia.org/wiki/Rose

SAM_5555

DEUTSCH

Zur Herstellung von Rosenwasser kann man unterschiedliche echte Rosen nehmen. Ich habe hier aber die dänische Strandrose (Hundsrose und Apfel- oder Kartoffelrose) genommen, die leider richtig blöde Dornen hat, aber die ich über alles liebe, weil sie einfach so in der Natur wächst, sie verschönert und vor allem ganz wundervoll duftet.

Im Spätsommer entwickelt sie auch wunderschöne Hagebutten, aus denen man auch schöne Sachen machen kann, wie beispielsweise Marmelade, Chutney u.s.w.

Rezepte kann man hier finden:

SAM_7174

Was ist Rosenwasser?

Zunächst muss ich erst einmal etwas klarstellen. Echtes Rosenwasser ist ein Destillat; es fällt bei der Destillation von Rosenöl aus Rosenblüten an.

Es ist aufwendig und mir zu mühsam, dieses herzustellen.

Was ich zu Hause in meiner eigenen Küche mache, ist in Wirklichkeit ein Mazerat oder in diesem Falle ein Aufguss.

Das bedeutet, ich destilliere nichts, sondern giesse entweder kaltes, lauwarmes oder heisses beziehungsweise kochendes Wasser über die Rosenblätter und lasse das Ganze 1 – 24 Stunden ziehen.

Natürlich ist das echte Rosenwasser weitaus aromatischer, keimfreier und besser, aber auch meine einfache Art, Rosenwasser herzustellen, ist sehr nützlich.

Man kann dann nämlich in der Saison reichlich davon zubereiten und es einfrieren, so hat man das ganze Jahr über reichlich Rosenwasser, um alle möglichen Dinge damit zu machen, wie beispielsweise Marzipan herzustellen, feines Gebäck zu backen, köstliche Getränke und Süssspeisen zuzubereiten und natürlich auch um Marmeladen und Gelees daraus zu machen.

SAM_7178

Rezept:

Zutaten

100 g Rosenblüten

1 l Wasser

Zubereitung

Wasser kochen und auf die gewaschenen Blüten giessen, abkühlen lassen und 1 – 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkung

Es ist wichtig, das weisse/hellere Innere der Rosenblütenblätter abzumachen, da diese Teile der Blüte bitter schmecken.

Auf dem obigen Foto sieht man, dass ich diese Blütenteile in einem Sieb gesammelt habe, den für die Herstellung von Duftstoffen, kann man sie durchaus noch gebrauchen, nur essen würde ich sie nicht, da sie den ansonsten schönen Geschmack ruinieren.

SAM_7185

Hier sieht man im Topf die Rosenblätter im heissen Wasser.

Jetzt sind sie abgekühlt und werden in einen Glasbehälter gegossen,

SAM_7189

der danach zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt wird.

SAM_7195

Ich hatte nicht so viele Blüten, daher habe ich sie 24 Stunden ziehen lassen. Je mehr Blüten man hat, desto feiner und intensiver der Geschmack, und man braucht sie nicht so lange ziehen zu lassen.

Am nächsten Tage habe ich dann das Aufguss-Rosenwasser eingefroren. Ich habe es jetzt immer griffbereit – für Pralinen, Gebäck, getränke, Marmeladen, Gelees und sogar, um herzhafte Gerichte aus dem mittleren Osten damit zu verfeinern.

Darum ist es äusserst praktisch, immer kleine Mengen Aufguss-Rosenwasser im Gefrierschrank zu haben.

SAM_7201

Wer andere, etwas ungewöhnlich angehauchte, Süssspeisen aus unserer skandinavischen Küche probieren möchte, dem gefällt vielleicht dieses Buch:

Süsse Köstlichkeiten

Es enthält viele bebilderte Rezepte, die alle zwar relativ einfach zuzubereiten und auch bodenständig sind, denn schliesslich bildet die nordische Landküche die Grundlage, aber dennoch machen sie etwas Besonderes her, weil sie an alte Zeiten erinnern und gleichzeitig einen modernen Twist haben.

Süße Köstlichkeiten

Wer nach Rezepten für andere Blumen-Wasser- oder Sirup sucht, oder Gelee kochen möchte, der wird sicher hier fündig:

Rosen-Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Rosenwasser

https://de.wikipedia.org/wiki/Mazeration

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufguss_(Zubereitung)

https://de.wikipedia.org/wiki/Hunds-Rose

SAM_7234

Credits

alle pictures, video and book-cover: NVP

alle Angaben ohne Gewähr

DEUTSCH: Bitte lesen Sie den Disclaimer/Haftungsausschluss bevor Sie unsere Blogposts, Artikel oder Bücher lesen und erwägen, irgendetwas daraus anzuwenden.

ENGLISH: Please read the Disclaimer before you read or use anything from our homepage, blog or our books.

7 thoughts on “Rezept: Einfaches Rosenwasser selbst herstellen ¤ Tutorial: Make your own simple rose water

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s