Samsø: immer am Wasser ¤ On Samsø the sea is never far away

DEUTSCH

Momentan ist es so heiss, da kann man einfach nur ein paar Wasser-Bilder posten. Mehr unten…

 

ENGLISH

There’s a heatwave over Denmark, so all one can do, is be in the shade and enjoy the water!

The following pictures are from the island of Samsø, which actually consists of two islands.

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image8

DEUTSCH

Diese Bilder sind von der Insel Samsø, die nördlich der grossen Insel Fünen (Fyn) in der Ostsee, im Herzen Dänemarks liegt. Mårup ist ein kleiner Hafen auf der Nordinsel. Denn Samsø besteht in Wirklichkeit aus 2 Inseln. Hier kann man eine karte sehen: https://www.visitsamsoe.dk/inspiration/kort-samsoe/

 

ENGLISH

This is a small harbor (Mårup) on the northern island.

This is a link to a map of the island:

Kort over Samsø

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image7

DEUTSCH

Samsø ist lang und schmal und somit gibt es dort viel Künstlinie, dennnoch sind Strände selten und schmal. Hier sieht man Mårup Strand neben dem Hafen, doch in Ballen ist schönerer Sand und auch an der Nordküste der Nordinsel.

 

ENGLISH

There is lots of natural coastline, but beaches are rare and narrow.

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image78

DEUTSCH

Die beiden Inseln sind mit einer Hauptstrasse verbunden, die auch einen Fahrradweg hat –  selbstverständlich mit einer super Aussicht!

 

ENGLISH

There is cycle-path connecting the two islands, next to a main road – with a view of course!

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image118

DEUTSCH

Ballen liegt im Osten der Südinsel. Hier befinden sich sowohl der Fährhafen, als auch ein kleines Dorf, ein Jachthafen, ein Fischereihafen und ein Sommerhausgebiet.

 

ENGLISH

This is Ballen on the southern island, one of the main harbors with both a fishing harbor and a marina. These days Ballen also has a ferry port.

Råhygge-Ferien

BUCHTIPP

In dem Buch Råhygge-Ferien wird die Geschichte einer ungewöhnlich zusammengewürfelten Familie erzählt, die zunächst den Hochsommer auf Samsø erlebt und dann in Schweden den Herbst.

Es ist ein überaus gemütliches Buch, das nicht nur eine hyggelige Geschichte erzählt, sondern vor allem auch die Insel Samsø vorstellt und mit sehr vielen Fotos stimmungsvoll präsentiert.

Die Råhygge-Gemütlichkeit darf man anhand der Aktivitäten der Familie und der vereinzelten Rezepte miterleben. Es ist ein sehr stimmungsvolles Buch, das sowohl Reiseführer, Frauenroman und Kinderbuch in einem ist.

Sommer_auf_dem_Brombeerhof_image122

Credits

pictures and book-cover: NVP

19 thoughts on “Samsø: immer am Wasser ¤ On Samsø the sea is never far away

    • Nein das sind sie nicht – oder zumindest da nicht, wo wir hingegehen. Aber der in Bakken auf Samsø ist klein und sicher jetzt auch überfüllt und ich habe auch gesehen, dass in Jütland die ganze Westküste bei deutschen Urlaubern so beliebt ist, dass sie sich da auch sehr tümmeln. Doch hier auf Falster und auf Lolland ist es eher einsam und da freut man sich, wenn man mal einen anderen Menschen sieht. Machst du auch gerade Urlaub im Garten? liebe Grüsse von Liv

      Liked by 1 person

    • Ja, wirklich heiss! Also für unsere Verhältnisse. Mit Euch können wir nicht mithalten. Sag, ist alles in Ordnung bei Dir? Hab mir schon Sorgen gemacht. So, jetzt müssen wir gleich wieder Eis essen, dringend notwendig, wir verbrauchen gerade so um die 3 Liter Eis täglich! Doch nur so können wir die Hitze aushalten, da wir ja normalerweise eher unterkühlt leben… wünsch dir auch noch einen schönen Sonntag

      Liked by 1 person

      • Ja, alles in Ordnung bei uns. Noch 2,5 Wochen arbeiten, dann habe ich endlich Urlaub – freu.
        Eis, jaaaaaaaaa, das ist ein absolutes Muss in der jetzigen Zeit – lasst es Euch schmecken. LG Rosy

        Liked by 1 person

    • Ach, das ist ja schön, dass du dann endlich frei hast! Wünsche dir eine schöne Woche und ganz viel leckeres Eis! Hab gestern gerade wieder 10 Liter gemacht, doch wie ich meine Familie kenne, ist das wohl in 3 Tagen weggeputzt

      Like

    • Hallo liebe Andrea, ich hoffe, du hast auch einen richtig schönen Sonntag gehabt! Ja, hier ist es teilweise richtig schön einsam. Ganz besonders die kleinen Häfen sind etwas, wo man sich wohlfühlen kann. ganz liebe Grüsse und viel leckeres Eis wünscht dir Liv aus dem hohen Norden

      Liked by 1 person

    • Ich hab auch versucht, Eis zu hamstern, oder genauer gesagt, ich hab wohl schon so 40 – 50 Liter Eis gemacht, doch irgendwie leidet das Eis an Schwindsucht… oder eher gesagt, keine Hamster finden es immer ganz schnell und dann ist es in ihren Backen verschwunden. Kann man wohl nichts anderes machen, als noch mehr Eis zusammenzurühren! Schön, dass du einen super Sonntag hattest, und ich wünsche Dir einen genauso tollen Start in die Woche! Alles Liebe, Liv

      Liked by 1 person

  1. Was für herrliche Bilder von Strand, Meer, Himmel und Hafen! Bei tagsüber 35 Grad und nächtens auch nicht viel weniger, unterm Dach wohnend und somit Außen- fast gleich Innentemperatur hier bei mir, da erfrischen sogar die Bilder schon, dankeschön!
    Ich träum mich jetzt an den Strand und hör das Meer rauschen, wünsche euch eine gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

    Liked by 1 person

    • Hallo liebe Monika, Danke für deine lieben Worte! Ach ja, das muss schlimm sein, wenn es so heiss ist! Bei uns sind so um die 28 Grad und das empfinden wir Skandinavier als extrem heiss, weil wir ja sonst immer unterkühlt und mit frischem Wind um die Nase leben. Du wirst es nicht glauben, aber wir futtern schon zum Frühstück Eis! Nur so kann man es aushalten, finde ich. Das Witzigste: wir nehmen trotzdem nicht zu, eher ab, denn Lust auf kalorienreiches Essen hat man bei der Hitze gar nicht. Was machst du denn, dass du unter dem Dach nicht wegschmilzt? Hast du auch dein Büro dort? Dann ist es sicher nicht einfach zu arbeiten, oder? ganz liebe Grüsse und ich wünsche auch dir einen richtig schönen Wochenanfang. Alles Liebe von Liv

      Liked by 1 person

      • Hallo, liebe Liv,
        hach, 28 Grad, das hört sich so schön kühl an, lach! Das kriege ich auch hin, schon zum Frühstück Eis essen, und ansonsten ist hier auch leichte Kost angesagt. Bei der Hitze hätte ich auch keine Lust auf kalorienreiches Essen, das macht ja dann noch schlaffer, als man es ohnehin bei der Hitze schon ist. Ich kühl mir hier halt ab und zu Beine und Arme in der Wanne ab, mit dem Duschschlauch. Ein kleines “Büro” hab ich hier mit im Wohnzimmer, aber arbeiten brauch ich da zum Glück nur noch freiwillig, also für meinen Blog u.ä., ansonsten bin ich in Rente! Wenn man jetzt wirklich noch müßte, das wäre echt nicht einfach.
        Heiß war er wieder, der Wochenanfang, aber sonst ok, ich hoffe, ihr seid auch gut rein gestartet und schick euch ganz liebe Grüße
        Monika.

        Liked by 1 person

    • Hallo liebe Monika,
      danke für deine liebenswürdigen Zeilen und für die Erklärungen. Ich wusste gar nicht, dass du schon in Rente bist. Wo genau in Deutschland wohnst du denn? Also in Mitteldeutschland oder eher etwas südlicher? Denn im Norden ist es ja nicht ganz so warm. Gestern abend musste ich auch schon wieder eine Jacke anhaben, als ich die Wäsche aufhang… ist eben doch Skandinavien!
      Bei uns ist jetzt Erntezeit und wahnsinnig viel zu tun, doch ansonsten war der Wochenanfang gut. Man muss sich eben immer dranhalten und aufpassen, dass man so viel wie möglich so schnell wie möglich erledigt bekommt.
      Alles Liebe von Liv

      Liked by 1 person

      • Hallo, liebe Liv,
        ich wohne im “Ruhrpott”, lach, so nennen wir hier das Ruhrgebiet, also im Westen, in Nordrhein-Westfalen.
        Da beneide ich dich derzeit echt, daß du sogar eine Jacke überziehen mußtest, hier ist ehrlich nackt noch zuviel!
        Oh, das glaube ich, daß ihr während der Erntezeit viel zu tun habt, aber es macht doch auch Freude, denke ich!
        Genießt den Sommer, alles Liebe und liebe Grüße
        Monika.

        Liked by 1 person

    • Hallo liebe Monika, jetzt habe ich auch diesen Kommentare wiedergefunden. Ja, die Ernte macht natürlich auch sehr viel Freude. Ich arbeite aber auch mehr oder weniger rund um die Uhr. Doch das Wetter ist herrlich und es ist schon, so viel draussen sein zu können. Der Winter wird noch lang genug werden, meinst du nicht auch? Ja, den Ruhrpott kenne ich! Früher, in den 70er Jahren war es dort ja sehr trist und man glaubte, dass die Umweltverschmutzung und das Wldsterben kaum mehr umkehrbar seien – und dann kamen all die Initiativen, so dass heute das Ruhrgebiet überraschend schön, grün und erlebenswert dasteht. Ich finde das eine ganz tolle Erfolgsgeschichte! Schade, dass so wenig Leute ausserhalb des Ruhrgebierts davon wissen, wie sehr sich so vieles vom Schlechten zum Guten gewandelt hat, denn ich denke, das würde vielen Menschen auf der Welt Hoffnung geben, dass im Grunde alles möglich ist! ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht dir Liv

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s