Hafermilch selber machen – sehr lecker, gut für Umwelt und Selbstversorgung, mit Rezept / Anleitung ¤ DIY: homemade oat-milk is good for you and the environment, with video / recipe, perfect for preppers

DEUTSCH

den deutschen Text findet man unter dem englischen; die deutschen Rezepte samt Beschreibung sind aber etwas anders als das englische Video

ENGLISH

One of my kids asked me to try bought oat-milk and I was surprised how good it was. The only drawback to me was the price and the fact that you have to buy it in a carton and get it delivered. That also makes it not as environmental friendly as it could be, even though it’s a lot better for your health and the environment than cow milk, and it’s not completely off when the company advertises that it’s made by wind, rain and sun.

Oat milk is also perfect for preppers, since the ingredients can be stored for a very long time, so you always have them at had when you want to make your own milk.

I noticed, the bought oat-milk is made of oats, water and rapeseed oil.

Even without any added sweetener it is surprisingly sweet.

But if you want an even sweeter product, you can add honey or maple syrup to it – and a tiny pinch of Himalaya or sea salt.

Below is a video, showing how you can make simple oat-milk in a blender, but it’s also possible to heat the ingredients in a pot and strain the milk afterwards.

Recipe for homemade oat-milk

Ingredients:

2 litres of very cold water

140 g oats

a tiny pinch of salt, optional

1 tablespoon of rapeseed oil, optional

1 tablespoon of maple syrup, optional

Method of preparation:

Blend oats in a blender, add the remaining ingredients, mix very well for a second time.

Strain into a large bowl/pot through a cloth or use a bag for the preparation of nut-milk.

Tips:

  • oat-milk can be flavored/seasoned/sweetened with cinnamon, vanilla, cocoa, honey etc.
  • oat-milk keeps for about 3 days in the fridge
  • store in glass bottles that have a lid
  • the remaining oats can be used for vegan/vegetarian patties/”meat””balls or for making porridge
  • making your own oat-milk is very cost-efficient and better for the environment than nut/almond milk and usually poses less of an allergy risk

DEUTSCH

Hafermilch ist eine tolle Sache, denn sie ist sowohl für den Menschen eine gesunde Alternative zu Kuhmilch, als auch für das Klima, wie man u.a. hier lesen kann:

https://essenfuersklima.wordpress.com/2020/07/10/hafer-milch-eine-bessere-alternative/

Aber auch aus hauswirtschaftlicher Sicht ist sie eine hervorragende Sache, denn auf diese Art hat man stets die Zutaten für Milch vorrätig, die man im Handumdrehen zubereiten kann. Zudem ist selbst gemachte Hafermilch noch überaus preiswert. Sie uist also ein guter Schritt zur Unabhängigkeit von der Gesellschaft, solange man zumindest alle 2 Jahre Haferflocken oder alle 3 – 4 Jahre Hafer beziehen kann.

Man kann Hafermilch aus kernigen (Vollkorn-) Haferflocken machen oder aus zarten (gewalzten). Generell wird die 2. Variante empfohlen. Nimmt man aber die erste, sollte man die Haferflocken gute 10 Minuten im Wasser einweichen und gründlich ziehen lassen, um ein Produkt zu erhalten, das eine gute Konsistenz hat und das sich leixt mixen lässt und sich schliesslich samtig und geschmeidig auf der Zunge anfühlt.

Selbst gemachte Hafermilch

Zutaten:

140 g Haferflocken

2 Liter eiskaltes Wasser

1 EL kalt gepresstes Rapsöl, optional

1 winzige Prise Salz, optional

1 EL bio-Ahornsirup, optional

Zubereitung:

  • im Blender/Mixer:

Haferflocken im Blender häckseln/zerhacken, Wasser und Salz hinzufügen und sehr gut mixen.

Mulltuch, Geschirrtuch oder Nussmilchbeutel über/in einer Schüssel tun und die gemixte Hafermilch hindurchsieben.

  • im Topf:

Alle Zutaten in den Topf geben, kurz aufkochen und ca. eine Viertelstunde ziehen lassen. Danach mit dem Stabmixer, in der Küchenmaschine, im Blender/Mixer oder notfals mit einem Handmixer (weniger optimal) mixen. Alles durch ein Sieb giesen, Milch auffangen.

Tipps:

  • Man kann Hafermilch beispielsweise mit Zimt oder Vanille verfeinern oder gar richtigen Kakao herstellen, indem man richtigen Kakao (kein Instant-Pulver) und hellen Rohrzucker, Agavensirup, Honig oder Ahornsirup und etwas Vanille hinzufügt. Nimmt man ungesüssten Kakao (keinen Instant-Kakao), sollte man die Kakaomilch allerdings aufkochen, da der Kakao, obwohl er in der Regel entölt ist, immer noch genügend Öl enthält, so dass das kalte Verrühren weniger ratsam ist.
  • Hafermilch, die zu dickflüssig ist, kann man einfach mit Wasser verdünnen.
  • Die Reste nicht wegwerfen, sie sind noch gut als Zutaten für Bratlinge (vegetarische Frikadellen) oder um Haferbrei /Porridge herzustellen.
  • Am Besten ist es, wenn man die Hafermilch in Glasflaschen mit Schraubverscluss füllt, doch andere Behälter gehen notfalls auch.
  • Die Hafermilch hält sich in der Regel um die 3 Tage im Kühlschrank, wenn dieser zwischen 2 und 5 Grad Celsius hat.
  • Hafermilch ist auch eine gute Alternative zu Nussmilch, da viele Nüsse leider oft mit Pilzspuren verureinigt sind und in Kalifornien, wo die meisten Mandeln herkommen, besorgniserweckende Trockenheit herrscht. Schuld daran ist u.a. das extreme Wässern der Mandelbaumplantagen.
  • Hafermilch ist für Selbstversorger optimal, da sie somit nicht auf die Milch von Tieren angewiesen sind und es einen Grund weniger fur die Tierhaltung gibt, und natürlich ist sie eine fantastische Alternative für Veganer.

Wer sich für gesunde Ernährung interessiert, dem gefällt vielleicht auch dieses Buch, mit Tipps, Erfahrungen und Rezepten aus unserer eigenen Küche:

Natürlich Entgiften

Finden Sie heraus, wie man seinen Körper auf die vernünftige Art effektiv entschlackt und dafür sorgt, dass er sich so weit wie möglich regeneriert.
Dieses Buch zeigt, wie man mit sanften Methoden schlank, gesund und fit werden und bleiben kann.
Außer spezifischen Entschlackungstipps, Anleitungen und Erklärungen findet man in diesem Buch viele leckere Rezepte für den Alltag, die man auch dem Rest der Familie vorsetzen kann. Es werden nur Zutaten benutzt, die leicht zu besorgen und nicht überteuert sind.
Allerdings findet man hier keine modernen Wunderkuren, sondern bodenständige, selbst erprobte Ratschläge, die der gesunden Vernunft entsprechen und sich im Alltag realisieren lassen.

Bildnachweis:

Umschlaggestaltung und Blog-Bilder: NVP

9 thoughts on “Hafermilch selber machen – sehr lecker, gut für Umwelt und Selbstversorgung, mit Rezept / Anleitung ¤ DIY: homemade oat-milk is good for you and the environment, with video / recipe, perfect for preppers

  1. Das werde ich gleich morgen probieren. Die Hafermilch aus der Tüte schmeckt mir nämlich nicht so sonderlich gut, ans Selbermachen habe ich noch gar nicht gedacht. DANKE für den Tipp. Ich werde berichten.
    Liebe Grüße, Ella 🌷

    Liked by 1 person

    • Hallo liebe Ella, herzlich willkommen hier auf unserer Seite! Freut mich, dass das was für dioch war. Ja, ich bin auch ganz begeistert davon. ist eben unheimlich praktisch, lecker und preiswert. Bin ja gespannt, wie es bei dir geklappt hat.
      ganz liebe Grüsse von Liv aus Dänemark

      Like

  2. Das klingt sehr gut, ich werde es in den kommenden Tagen ausprobieren. 🙂 Ich hatte es einmal versucht, aber ohne Ahornsirup. Und ich habe ganze Haferkörner verwendet. Leider schmeckte es nicht gut, aber ich glaube da fehlte die Süße von Ahornsirup oder Honig. Daher habe ich dann die Haferkörner wie Reis zubereitet, das hat auch ganz gut geschmeckt. Danke für den Artikel, dann brauche ich nicht mehr die Hafermilch im Tetrapak zu kaufen.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s