Wie man Samen aus Tomaten gewinnt ¤ How to save seeds from tomatoes

DEUTSCH

Tomatensamen können recht teuer sein, je nachdem von welcher Firma und in welcher Qualität man das Saatgut kauft.

Gratis erhält man sie, wenn man sie stattdessen aus ganz normalen Tomaten gewinnt, die man entweder gekauft oder selbst gezogen hat.

ENGLISH

Buying tomato-seeds can be rather expensive, depending on quality and supplier.

It is however very easy to save your own seeds from the tomatoes which you have bought or grown and which you don’t want to eat anymore, or where you can spare the seeds.

DEUTSCH

Hier habe ich Kirschtomaten genommen, denn ich habe etliche Kilo getrocknet und dabei brauchte ich die Samen nicht.

Wie man das macht, sie man hier:

Tomaten und Paprika ernten und selbst trocknen und einlegen – TUTURIAL

Doch man kann jede Art von Tomaten nehmen, solange sie Samen enthalten.

Ich habe auch schon schlecht gewordene Tomaten benutzt und war überrascht, wie gut das Resultat war, obwohl ich nicht empfehlen möchte, diese lange aufzubewahren. Es war eher eine Notlösung, die aber überraschend gut funktionierte, da aus jedem Saamen eine Pflanze kam, die Tomaten trug.

ENGLISH

As you can see on the pictures, I have used cherry-tomatoes because I wanted to dry them and didn’t need the seeds for that purpose.

You can see how I did this here:

Harvesting tomatoes and bell peppers and drying them – TUTURIAL

But you can basically take any type of tomato, as long as it’s got seeds.

I have also used gone-off tomatoes, even though I wouldn’t recommend this if you intend to keep the seeds for a long time, but it worked out surprisingly well, since every seed grew into a tall tomato-plant which had lots of tomatoes.

DEUTSCH

  • zuerst schnitt ich die Tomate halb offen
  • dann pulte ich mit den Fingern das Saatgut heraus
  • auf dem dritten Bild sieht man die Tomaten-Samen in einem Sieb, nachdem ich mit einem Löffel das Fruchtfleisch durchgepresst und das Saatgut mit Wasser abgespült hatte
  • auf dem vierten Bild sieht man das Saatgut auf Küchenkrepp verteilt
  • auf dem fünften Bild sieht man, wie es neben dem Ofen trocknet
  • auf dem sechsten Bild sieht man Tomaten- und Kiwisamen, wie sie auf einem Trockenstativ/Wäscheständer liegen und trocknen; das dauert 1 – 2 Tage, je nachdem wie warm es ist
  • danach benutzen wir sie entweder sofort und pflanzen sie in kleine Töpfe oder wir legen sie in Briefumschläge, die mit Sorte und Datum beschriftet werden und mindestens ein Jahr lang halten, wenn sie trocken aufbewahrt werden

ENGLISH

  • first I cut the tomato half open
  • then I remove the seeds with my fingers
  • on the 3rd picture you can see how the seeds have ended up in a sieve, after I had removed the flesh with a spoon and rinsed the seeds
  • on the 4th picture you can see the seeds on a paper-towel
  • on the 5th picture the paper-towel with seeds can be seen drying next to the oven
  • the 6th picture shows both tomato- and kiwi-seeds drying next to the fire, which takes one or two days, depending how warm the area is
  • after that they can either be used to plant in pots, prepared with soil, or they can be put into envelopes and kept for at least one year, if the storage-area is dry enough

Credits

all pictures and text: NVP

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s