Tolle Alternative zum Haustier: Igelhaus, Haus für Eichhörnchen, Steinkauz und Vogelhaus bauen – DIY, ANLEITUNG, Tierwohl

Rosie von Rosies Skizzenbuch hat mich auf die Idee gebracht, als sie mir von den wilden Tieren in ihrem Garten erzählte, die sie ständig per Wildlife-Cam beobachtet:

Kleine Häuschen für wilde Tiere sind etwas schönes, ganz besonders auch für Kinder und wenn man selbst keine Tiere im Haus halten möchte, aber dennoch gerne einen Bezug zu Tieren hätte.

So etwas kann man schnell und einfach selbst bauen und hat dann jeden Tag Freude daran.

Was ich darüber hinaus gut finde, ist, dass man

  • nicht die ganze Verantwortung für das Tier aufgehalst bekommt
  • dass man das Tier nicht aus der gewohnten Umgebung, Sozialleben etc. herausreisst
  • dass das Tier nicht eingefangen und versklavt wird
  • dass das Tier weiterhin ein natürliches Leben führen kann
  • dass man selbst Freude daran hat, während man dem Tier einfach und unkompliziert hilft
  • dass man in den Urlaub fahren kann, ohne einen Tier-Sitter finden zu müssen
  • dass man das Tier nicht futtern muss
  • dass man mit dem Tier nicht zum Tierarzt rennen muss
  • dass jeder es nachmachen kann
  • dass es kaum was kostet
  • dass der Bau eines solchen Häuschens ein tolles Familienprojekt ist, wo alle bei mitmachen können
  • dass man es mit einer Wildlife-Cam versehen kann und somit noch zusätzlich tolle Unterhaltung hat
  • dass Kinder viel davon lernen können und einen Bezug zur Natur bekommen
  • dass so ein Häuschen weniger Platz wegnimmt als ein Tier-Käfig und im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon hübsch aussieht

Also es gibt sehr viele Gründe, ein solches Häuschen zu bauen – wenn man die Zeit dazu und auch Spass daran hat.

Nachfolgend erzählt Rosie uns, wie sie es gemacht haben, und ich füge dann unterschiedliche Links ein, die einem bei Bau, Versorgung etc. weiterhelfen können:

IGELHAUS

Das Igelhaus haben wir selbst gebaut, nach einer Anleitung von der NABU. Beobachten können wir das Häuschen und den Igel in Echtzeit mit einer Wildtierkamera, die wir gegenüber vom Igel-Haus-Eingang angebracht haben. Wir sehen stets auf dem PC-Monitor (tagsüber farbig, nachts infrarot), was der Igel macht, ob er im Winterschlaf ist oder herumläuft, ob er frisst etc.
Den Igel haben wir von der Igelaufzuchtstation im Ort geholt, die Ehrenamtlichen dort suchen immer “Pflegefamilien”, bei denen Igel in Ruhe überwintern können und die dabei helfen, die Igel im Frühjahr auszuwildern. Da wir am Waldrand wohnen, passt das gut. Die Igelaufzuchtstation päppelt verletzte, verwaiste oder zu kleine Igel auf und gibt sie dann ab, damit sie wieder ein normales Igelleben führen können :-).

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/mission-gruen/17295.html

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/tiere/saeugetiere/00755.html

Die Kamera haben wir gegenüber dem Igelhaus-Eingang angebracht.
Wir hatten vorher schon eine Wildtier-Kamera gegenüber unserem Eichhörnchen-Haus angebracht ( das ist auf der Rückseite unseres Gartenhäuschens oben am Dach), darum haben wir für den Igel einfach die gleiche Kamera gekauft. Denn sie funktioniert super und wir können jederzeit am PC nachschauen, was die Tiere so machen.
Das macht richtig Spaß.

EICHHÖRNCHENHAUS

Bauanleitungen kann man u.a. hier finden:

https://de.wikihow.com/Ein-Eichh%C3%B6rnchenhaus-bauen

https://www.ploetzlichbauherr.de/eichhoernchen-futterhaus-selber-bauen/

https://www.hausgarten.net/arbeit-im-garten/bauanleitungen/eichhoernchenhaus-selber-bauen.html

Wie man sieht, sind diese Häuschen sehr unterschiedlich. Es ist also etwas für jeden dabei, und man bestimmt selbst, wie das Design sein soll und wie viel Arbeit man sich machen möchte.

STEINKAUZ-NISTKASTEN

Wir haben auch noch einen Nistkasten für den Steinkauz gebaut (nach NABU-Anleitung) und dann auch noch einige Nistkästen für Vögel.
Momentan werden die diversen Häuschen fleißig angeflogen und wir freuen uns schon darauf, wenn dort bald wieder der Nachwuchs großgezogen wird.

https://nrw.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/steinkauz/schutzmassnahmen/index.html

http://www.nabu-wesel.de/showstatattachment.php?unid=241

Mehr über den Steinkautz kann man hier lesen:

Der Steinkauz kommt nicht im Wald vor

VOGEL-NISTKÄSTEN

Da gibt es viele Möglichkeiten. NABU hat auch hier etwas Sinnvolles anzubieten:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/nistkaesten/index.html

Bildnachweis:

Igelphoto: Pixabay

Eichhörnchen: Aaaron Schwartz

Eule: Photostock Editor

Vogelhäuser:

  1. Egor Kamelev
  2. Pixabay
  3. Antone Adi

15 thoughts on “Tolle Alternative zum Haustier: Igelhaus, Haus für Eichhörnchen, Steinkauz und Vogelhaus bauen – DIY, ANLEITUNG, Tierwohl

  1. Wie schön, liebe Liv, dass hast du alles wunderbar zusammengestellt!
    Ich möchte gerne noch einmal bestätigen, dass uns die verschiedenen Häuschen, die wir für unsere Gartentiere gebaut haben, immer wieder viel Freude bereiten.
    Es macht einfach Spaß, den niedlichen Bewohnern zuzuschauen und immer wieder Neues über sie zu lernen.
    Liebe Grüße von Rosie

    Liked by 2 people

  2. Wilde Tiere zu versorgen ist wirklich was gutes für Kinder, ich erinnere mich, daß mein Vater dazumalen schon ein Vogelhäuschen selbst gebaut hat und es draußen im Küchenfenster aufgehangen hat, da hab ich stundenlang zugucken können. Desgleichen hat Björns Papa dann eines für bei uns auf Balkonien gebaut und Björn hatte den gleichen Spaß wie damals ich. Später war dann Mimi hier begeisterter Zuschauer, wenn die Vögel im Winter an der Futterstation aufliefen, ich glaub, sie hatte da aber im Hinterkopf doch eher was anderes als nur beobachten, lach, aber die Glasscheibe der Balkontür war ein unüberwindbares Hindernis! 😉😊
    Igel haben wir auch unten im Garten, da werden im Herbst auch Laubhaufen auf der Wiese liegen gelassen. Eichhörnchen tummeln sich hier auch, Nistkästen gibt es in den Bäumen, Fledermäuse überwintern über meinem Haupt unterm Dach juchhe, und auf Balkonien gibt es ein Insektenhotel.
    Eine ganz tolle Idee, Rosies Anleitungen und Bilder hier einzustellen, ich bedanke mich auch bei ihr dafür! Ganz feine Anregungen!
    Eine gute Nacht wünsche ich und schick ganz liebe Grüße
    Monika.

    Liked by 1 person

    • Das ist süss, toll, das sowohl dein Vater als auch dein Ex das gemacht haben! Das sind gute Menschen, die sich so um Kinder und Tiere kümmern.
      Ist ja auch toll, was du alles im Garten und auf dem Balkon hast. Das zeigt mal wieder, dass man sich überall etwas Natur in die gute Stube holen kann; dazu braucht man weder eine grosse Villa, noch einen Hof. Es gibt auch Leute, die gärntnern in einer 1-Zi-Whg. und auf dem Balkon kann man auch sehr vieles machen und Tiere beobachten.
      Woher weisst du denn, dass du Fledermäuse auf dem Dach hast? Kannst du die hören oder sehen?
      Danke für deine lieben Grüsse, die ich postwendend zurückschicke und dir noch einen schönen Nachmittag wünsche
      Mir fällt gerade noch ein:
      Die Fotos sind nicht von Rosie, sondern von diesen Leuten:
      Bildnachweis:

      Igelphoto: Pixabay

      Eichhörnchen: Aaaron Schwartz

      Eule: Photostock Editor

      Vogelhäuser:

      Egor Kamelev
      Pixabay
      Antone Adi
      Der Form halber muss man das wohl korrigieren, damit sich hinter keiner beschweren kann

      Liked by 1 person

      • Da hast du so recht, für Natur- und Tierschutz braucht es wirklich keine große Villa, da ist halt auch Raum in der kleinsten Hütte!
        Die Fledermäuse kann ich fliegen sehen hier, direkt vor meinem Schlafzimmerfenster, Mimi hat mich dazumalen darauf aufmerksam gemacht, weil sie am Fenster saß und so richtig knurrte, sie hätte die flinken Flieger halt so gerne gejagt, lach, es war schon fortgeschrittene Dämmerung und dann sah ich sie, die Fledermäuse, und sie flogen von draußen wieder unters Dach und umgekehrt, deshalb weiß ich, daß sie dort ihr Quartier haben. Ich wollte immer mal richtig gucken gehen, weil direkt vor meiner Türe der Aufgang zum Dach ist, aber ich möchte sie nicht stören.
        Danke für die Richtigstellung bei den Fotos, ja, das ist schon immer wichtig!
        Einen schönen Abend wünsche ich dir, liebe Grüße
        Monika.

        Liked by 1 person

    • Das ist ja ein Ding, aber so sind Katzen eben!
      Ist auch gut, dass sie aufpassen und wenn sie in der Natur sind, die Tiere fangen, die in den Häusern eher Schaden anrichten.
      Wir haben hier auch etliche Katzen, die bei uns für Ordnung sorgen. gerade eben habe ich ein neues Kätzchen gesehen, das wohl erst so ein Jahr alt ist, sioch aber gut in der Wildnis zu machen scheint.
      Wir haben heute wieder im Garten und haben schon umgegraben und angefangen, eine Hecke zu pflanzen. Es gibt eben viel zu tun, und es ist schön, dies t8un zu können, bevor es wieder friert.
      Ich wünsche dir einen schönen Abend und sende leibe Grüsse

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s