Der ökologische Selbstversorger-Garten im April ¤ The organic garden in April

DEUTSCH

Der April 2021 war wesentlich kälter als für Dänemark üblich…

ENGLISH

April 2021 was a lot colder than a typical Danish month of April, as you can see on the picture above…

DEUTSCH

Während im Haus bereits die ersten Gemüsesorten sprossen, kam draussen vor dem Fenster der Winter zurück – und das gleich mehrmals! Wir hatten sogar einen Schneesturm, der so intensiv war, wie man ihn nur selten im Winter erlebt. Sogar Hagel gab es an mehreren Tagen!

Dass man Schnee und Hagel zu Ostern hat, passiert in Dänemark nur sehr, sehr selten – so alle 7 – 10 Jahre – und dann eigentlich auch nur, wenn Ostern früher ist als dieses Jahr.

ENGLISH

While inside the house the seeds had started to sprout, winter came back once again with snow and hail!

DEUTSCH

Glücklicherweise war aber nicht der bisher ganze April von Winterstürmen geprägt, Sonnenschein gab es auch, und die Perioden mit Schnee und Hagel waren so kurz, dass sie dem, was schon (oder immer noch) im Boden lag, nichts anhaben konnten.

Somit fanden wir einiges, das noch geerntet oder schon wieder geerntet – werden konnte.

Oben sieht man Petersilienwurzeln, die ich im letzten Jahr gepflanzt hatte.

Ich habe sie aber wieder eingebuddelt, denn dieses Jahr möchte ich lieber Saatgut ernten als die Wurzel selber.

ENGLISH

Still those were short periods, and while April and March had been much colder than usually, we still had some sunshine and the opportunity to do a litte bit of garden-work and to see what had survived the winter-months.

Above you can see root parsley, which we have put back into the ground, in order to harvest seeds later this year.

If you don’t know the vegetable, this is what Wikipedia has to say about it:

“A type of parsley is grown as a root vegetable, the Hamburg root parsley (P. crispum Radicosum Group, syn. P. crispum var. tuberosum). This type of parsley produces much thicker roots than types cultivated for their leaves. Although seldom used in Britain and the United States, root parsley is common in central and eastern European cuisine, where it is used in soups and stews, or simply eaten raw, as a snack (similar to carrots).

Although root parsley looks similar to the parsnip, which is among its closest relatives in the family Apiaceae, its taste is quite different.”

DEUTSCH

Regenwürmer gibt es bei uns in Hülle und Fülle. Es sind so viele, dass man Probleme hat, überhaupt irgendwo zu graben oder das Unkraut rauszumachen – ohne ihnen etwas anzutun. Es würde mich nicht überraschen, wenn wir 20 – 60 Regenwürmer per Quadratmeter hätten, denn es ist fast unmöglich, den Spaten in die Erde zu stecken, ohne aus Versehen einen Regenwurm zu zerteilen. Das ist traurig, und darum gehe ich auch immer ganz vorsichtig vor. Doch auf der anderen Seite ist es natürlich auch gut, denn die Würmer tun ganz Arbeit und verwandeln unseren Kompost und alles, was sonst so in der Erde oder in den Beeten ist, zu erstklassigen Mutterboden – was dann wieder für mich bedeutet, dass alles gut wächst, ohne dass ich düngen muss. Sie sind also sehr geschätzte Helfer, hier bei uns auf dem Hof, die wir so vorsichtig wie möglich behandeln.

ENGLISH

Our soil is full of earth worms (Lumbricidae), who do a wonderful job turning garden-rubbish and compost into soil.

We have so many that we don’t need to use fertilizers.

DEUTSCH

Der April ist auch der Monat, wo sich bei uns die wunderschönen und sehr, sehr lieblich dufteneden Veilchen zeigen. Obwohl sie anderswo wohl eher als März-Veilchen bekannt sein mögen, doch jetzt,wo alles sowieso viel später dran ist, sahen diese Veilchen bei uns erst Ende März/Anfang April das Tageslicht.

Diese Sorte ist essbar und hier bei uns in Dänemark wurden Veilcheblüten früher kandiert und auf Konfekt, Kuchen und Desserts verwendet, was so ungefähr das exklusivste vom Exklusiven war, denn diese wilden Veilchen hatte man schon lange, bevor man Vanille importieren konnte, und sowohl Geschmack und Duft sind einfach himmlisch. Daher fand man sie früher auch auf Sarah Bernard-Törtchen und im Birne Helene-Dessert. Heute weiss ich nicht mehr, wie viele sich daran erinnern, denn irgendwann gab es künstliche Vielchen-Zuckerkrümel und jetzt ist wohl auch das aus der Mode geraten…

ENGLISH

One of the things I truly love about the season are the wild violets (Viola) that one can find in our garden. Both their taste and their odor are amazing.

DEUTSCH

Pünktlich zu Ostern habe ich auch Osterglocken im Garten gefunden, die einst so gepflanzt waren, dass sie wie Sträusse aussehen, wenn sie emporkommen. Hier ist eine einzelne an einem Ort, wo sie eher zufällig ist.

Auf Tulpen werden wir aber noch ein bisschen warten müssen. Das dauert bei uns immer noch etwas länger. Gänzeblümchen gibt es aber auch schon seit ende März.

ENGLISH

Daffodils and daisies can also be found several places.

DEUTSCH

Ansonsten gibt es, was Frühlingsboten betrifft, noch die Krokusse, die nun endlich Ende März/Anfang April das Licht erblickten. Lange haben wir gewartet, doch früh kommen sie eigentlich nie. Neben den Osterglocken stehen noch die Hyazinthen, ein Bild habe ich anscheinend noch nicht hochgeladen…

ENGLISH

We have both white and purple crocuses.

DEUTSCH

Was Obstbäume, Sträucher und Kräuter betrifft, so ist alles jetzt dabei, grün zu werden. Die Himbeeren sind gegen Ende des ersten Drittels des Monats bereits grün, die Brombeeren spriessen, ja sogar Johannisbeeren haben bereits kleine Knospen…

ENGLISH

Most important are however the fruit-trees and bushes that are now starting to bloom (like Damson and other early plums)

DEUTSCH

Hier sieht man links im Bild Stachelbeeren, rechts die Zitronenmelisse, wie sie spriesst..

ENGLISH

and bushes like gooseberries, raspberries etc, , who are now getting new leaves. Also our lemon balm has started to grow again.

DEUTSCH

Die Fasane lassen sich dieser Tage wieder vermehrt blicken. Dieser Herr taucht beispielsweise bei uns des Öfteren mit drei Weibchen auf.

ENGLISH

On the wild side the common pheasant is a frequent guest in our garden – especially this gentleman, who likes to visit with three females (hens).

DEUTSCH

Überbleibsel vom letzten Jahr sind u.a. Knoblauch, Lauch (Porree), Mangold und Eisbergsalat. Es ist wirklich unglaublich, dass fast die Hälfte der Salat-Pflänzchen Schnee, Eis, Hagel und Minusgrade überlebt hat und weiterhin spriesst! Sobald die alten Blätter beschädigt sind, wachsen neue. Wir haben aber auch, genauso wie beim Mangold, nur immer die äusseren Blätter geerntet, som dass der Salat innen wieder nachwachsen konnte.

ENGLISH

Now let’s take a look at what is left of last year’s harvest, that hasn’t been harvested or has already come back.

First of all there is the garlic, which I harvested incorrectly last summer and therefore has come back already and will probably be ready to be harvested in July.

The there is Swizz chard, icebaerg salad (lettuce) and leeks, which have all survived the bouts with winter-weather, that we have had.

DEUTSCH

Ich hatte vorher verkündet, dass Kohlrabi und Rote Beete jetzt nicht mehr vorhanden waren, beziehungsweise so schwerwiegende Frostschäden hatten, dass sie nichts mehr wert seinen, doch da hatte ich mich getäuscht. Es ist unglaublich, aber um die 70% der Kohlrabi haben die Forstschäden nicht nur überlebt, sondern sogar ausgeglichen und mittlerweile haben sie schon wieder viele neue grüne Blätter, die man theoretisch wohl essen könnte. Doch interessanter ist, dass viele von ihnen Anfänge einer Blüte (Knospen) zeigen. Ich nehme an, spätestens im Mai werden sie blühen und dann hoffe ich natürlich auch, davon Saatgut ernten zu können, denn gutes Bio-Saatgut ist teuer und nicht unbedingt leicht zu beschaffen, und so weiss man was man hat.

Was die roten Beete betrifft, ist es schon wahr, dass wir fast alle geerntet hatten, doch beim Entfernen des Unkrauts fanden wir noch hier und dort die eine oder andere rote Rübe,und theoretisch hätte man sie wohl auch im Beet überwintern lassen und jetzt noch essen können, doch auch hier ziehen wir es vor, den Samen zu ernten.

Die Möhren kann man seit Mitte März nicht mehr essen. Bis Ende März hatten sie zwar noch keine Wurzeln gebildet, doch die letzten, die ich Mitte März in den Salat tat, waren schon recht streng im Geschmack.

Inzwischen haben fast alle Möhren Wurzeln gebildet, und auch hier warten wir, bis die Pflanzen blühen, um Saatgut zu ernten.

ENGLISH

However the carrots can now lo longer be eaten, since they have started to sprout. Even the last ones, which I harvested in the middle of March, weren’t that good in the salad any more, since the taste had gotten rather strong.

Now we use both the remaining carrots, beetroot and kohlrabi (German cabbage turnip)to grow need seeds from.

DEUTSCH

Auf der Fensterbank neben dem Klavier im Speisezimmer haben wir alle möglichen Experiemente laufen. U.a. war da auch ein Salat – Hjertesalat nennen die Dänen den – auf deutsch ist das wohl ein Mini-Römersalat. Diesen Salat hatten wir zuerst in Wasser gestellt und waren überrascht, wie schnell er so spross wie auf dem obigen Bild. Ich muss zugeben, ich weiss gar nicht mehr, ob er Wurzeln gebildet hatte oder nicht, doch er war dann einfach zu gross für die Fensterbank, und somit pflanzten wir ihn in den Garten, in der Annahme, dass er sicher bald zu Grunde gehen würde.

ENGLISH

We have a window in our dining-room reserved for all kinds of experiements in the field of regrowing food from scraps.

One of these experiements were romain-lettuce, where we had put the cross section of a heart into water to see what would happen. It regrew many leafs and had soon become too big for the window, so we decided to move it outsiude.

I can’t remember if it had started to grow roots, I think rather not, so I didn’t give it much of a chace to survive outside.

But so far it has managed several weeks outside and survived several bouts of winter-weather and is still going strong.

DEUTSCH

Doch dem war nicht so. Er hatte den Sprung von der Fensterbank ins Beet sehr gut weggesteckt und ist jetzt schon seit ein paar Wochen wohlauf im Garten – obwohl der Winter mehrmals kurz zurückkam.

Neben ihm gedeihen etliche Bleichsellerie-Pflanzen, die wir jeweils aus dem Strunk gezüchtet hatten.

ENGLISH

Next to it (on the left on the pictrure above) are several plants of Pascal celery, that share a similar fait. They were regrown from scraps and are doing very well outside – and survived the winter surprisingly well.


DEUTSCH

Diese beiden Bilder zeigen unseren Frühlingsgarten im April vor ein paar Jahren, als der Winter weitaus milder war. Dann hatte man teilweise bereits zu Ostern blühende Forsythien.

Momentan sind bei uns aber die Urpflaumen und Mirabellen-Sorten am Blühen, was zwar schön ist, doch natürlich macht man sich ein wenig Sorgen, ob der Nachfrost ihnen schaden könnte, denn die letzte Ernte war gar nicht gut.

Bleibt zu hoffen, dass sie dieses Jahr besser wird, denn normalerweise ist die Ernte eigentlich ganz gut. Die letzte war eine Ausnahme.

ENGLISH

The last two pictures were taken in April a few years ago and show trees and bushes in bloom which are delayed this year, due to the severe weather we’ve had.

Credits

pictures and text: NVP

10 thoughts on “Der ökologische Selbstversorger-Garten im April ¤ The organic garden in April

  1. Dieses Jahr dürfen wir uns auch geduldig auf den Frühling freuen, denn der Winter unterbricht auch hier immer wieder das Wachstum. Kandierte Veilchen hatte ich mir einmal aus Wien mitgebracht. Die waren richtig lecker und zu schnell weg.

    Liked by 1 person

    • Ja, bei uns ist es auch so. Ich weiss noch gar nicht so richtig, wann wir die Kartoffeln in die Erde legen sollen, denn in den letzten Tagen hat es immer nocvh aml wieder geschneit oder gehagelt, was für Dänemark sehr selten ist. Das klingt aber lecker mit den kandierten Veilchen” schön , dass es sie noch in Wien gibt!
      Ich wünsche dir schönes Frühlingswetter und sende ganz liebe Grüsse gen Süden

      Liked by 1 person

  2. Das mit den Eierkartons als Anzuchthilfe kenne ich auch!
    Der Winter gibt in diesem Jahr irgendwie noch nicht auf, hier schneit es zwar nicht mehr, aber kalt ist es und das ganze Wochenende war verregnet.
    Oooooh, die ersten Veilchen, wie wunderschön, ich liebe Veilchen, jung verliebt in Teenagerjahren bekam ich immer ein Sträußchen geschenkt, wenn die Zeit wieder da war.
    Meine Johannisbeere auf Balkonien schlägt auch wieder richtig fein aus, freu ich mich sehr drüber.
    Feiner Fasan, die hab ich hier schon lange nicht mehr in freier Wildbahn gesehen.
    Liebe Grüße
    Monika.

    Liked by 2 people

    • Hallo liebe Monika, schön, dass du das auch kennst. Du experimentierst ja auch viel auf deinem Balkon…
      Ja, der Winter ist dieses Jahr wirklich hatrnäckig!
      Toll, dass du auch einen Johannisbeerbusch auf dem Balkon hast!
      Da sieht man mal wieder, dass man überall etwas anbauen kann – auch auf dem Balkon und in der Wohnung, wenn es sein muss.
      Heute ist es etwas wärmer und ich schicke dir liebe Frühlingsgrüsse gen Süden.

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s