Vegetarische Frikadellen/Bratlinge mit Grünkern, Aubergine und Kicherebsen ¤ Veggie burger with smoked spelt, aubergine and chick peas

DEUTSCH
Das deutsche Rezept findet man unter dem englischen


ENGLISH
This is the latest version of veggie burgers that we have created, and it’s again very delicious and hard to say no to – whether one is a vegan, a vegetarian or an omnivore.

SPELT and GRÜNKERN

But first we should take a look at what Grünkern really is.

It is spelt that was harvested premature and then traditionally dried over a beechwood fire. That is how it gets its slightly smoked aroma, which makes it so delicious.

Spelt on the other hand is an old grain, which often is considered a subspecies of the closely related species common wheat.

HOW to SUBSTITUTE

If you can’t get hold of Grünkern, you can instead use spelt and smoked salt in the recipe.

If you can’t get spelt, you could try ordinary wheat-kernels. They should also do the trick. But Grünkern is the most delicious choice.

The CHICK PEAS

I usually have cooked chick peas in the fridge, as we love to use them for salads.

We never buy beans or peas in tins/cans, since they aren’t really a safe nor a healthy product.

Here is a recipe for roasted chick peas, if you want to try them over you salad:

Sesame roasted chick peas

It’s very delicious and they keep almost for a week in the fridge, so it’s easy, quick and healthy fast-food.

However, if you use these chick peas, you won ‘t need to add soy sauce to your veggie-patties.

RECIPE: Veggie burger with Grünkern, aubergine and chic peas

Ingredients

  • approx. 1 cup organic wholegrain-rice-flour
  • 1 aubergine, diced
  • 1 cup cooked chick peas
  • 1 cup red wine
  • 100 g Grünkern-kernels
  • 200 g shredded Grünkern
  • 2 tablespoons vegan bouillon-powder or Vegeta (not quite as healthy)
  • ½ – 1 teaspoon garlic, optional
  • 2 chopped onions
  • 2 tablespoons oregano
  • 2 tablespoons thyme
  • 1 teaspoon of ground rosemary, optional
  • 1 tablespoons soy-sauce, optional
  • 3 eggs, optional

Method of preparation

  • Cook aubergine and Grünkern-kernels in water and wine until almost tender and add the shredded Grünkern.
  • add all the other ingredients, except for eggs, onions and rice-flour,
  • cook until everything is boiled through,
  • and then add the rice-flour, if you still have enough fluid to do so.
  • otherwise add more water and then add the rice-flour.
  • Take off the cooker and stir well.
  • If you prefer the vegan version, the rice-flour should be all you need to make the patty stick together. If it’s too wet, add more rice-flour and mix very well with a fork .
  • Now you can form meat-balls with a spoon, or for the vegetarian version you can now add eggs and if needed more rice-flour.
  • Fry gently in oil (at a low temperature), using a frying-pan with a lid, and turning the burgers several times.
The fried burgers can be eaten warm or they can be store in the fridge for about 2 days, using a container with a lid.

They are great with different green salads, a salad buffet, boiled or steamed veggies and they are also super-delicious with rice-dishes, fried potatoes, chips/fries or the classical Scandinavian way: with a potato salad.

But you can also use them in burgers – between a bun – with lettuce, tomato, onion, pickles, mustard, ketchup…

DEUTSCH

Wir probieren ständig neue Bratling-Rezepte aus, die wir typischerweise erfinden, nachdem wir einen Blick in Kühlschrank und Speisekanmmer geworfen haben.

Diesmal waren die Hauptzutaten Grünkern und Aubergine.

Die Aubergine haben wir nicht nur genommen, weil ich sie noch übrig hatte, sondern auch weil sie ein wenig den Geschmack von Pilzen imitiert, ohne dass sie die Probleme von Pilzen hat. Zusammen mit Grünkern ergibt dies eine sehr leckere Kombination.

Eine weitere wichtige Zutat ist das Vollkorn-Reis-Mehl, das man im obrigen Bild sieht.

Es sorgt dafür, dass auch Veganer dieses Gericht geniesen können, indem sie einfach die Eier weglassen und ein bisschen mehr Reismehl nehmen und aufpassen, dass dies richtig bindet, bevor die Frikadellen/Bratlinge gebraten werden.

REZEPT: Bratlinge mit Grünkern, Aubergine und Kichererbsen

Zutaten

  • ca. 1 Tasse Reismehl, gerne bio und Vollkorn
  • 1 Tasse Rotwein
  • 1 Aubergine, kleingeschnitten
  • 1 Tasse gekochte Kichererbsen
  • 2 EL veganes Bouillon-Pulver oder Vegeta (ist aber weniger gesund)
  • ½ – 1 TL Knoblauch, optional
  • 100 g Grünkern, ganz
  • 200 g Grünkernschrot
  • 2 gehackte Zwiebeln
  • 2 EL Oregano
  • 2 EL Thymian
  • 1 TL Rosmarinpulver, optional
  • 1 EL Sojasauce
  • 3 Eier, optional

Zubereitung

  • Aubergine, Grünkern und Kichererbsen mit Wasser und Wein in einem Topf kochen, bis sie fast gar sind.
  • Gewürze, Brühe, Sojasauce und Grünkerschrot hinzufügen und kochen bis alles gar ist.
  • Reismehl und gehackte Zwiebeln hinzufügen und mit den übrigen Zutaten verrühren.
  • Wer mag, kann jetzt die Eier hinzufügen, wenn die Bratlinge nicht vegan sein sollen.
  • Mit einem Löffel Frikadellen/Bratlinge formen.
  • In einer Pfanne mit Deckel langsam bei niedriger Hitze braten, so dass sie aussen nicht zu knusprig werden.

Wer andere leckere bodenständige Rezepte sucht, die gesund, aber teilweise auch etwas ungewöhnlich sind, dem gefällt vielleicht dieses Buch:

KOHL – 48 kreative Rezepte

Wer dieses bodenständige, aber überaus gesunde Gemüse einmal etwas anders kennenlernen möchte, findet in diesem Buch 48 gesunde Rezepte, die nicht nur zu kleinen Menüs zusammengestellt werden können, sondern auch als leckere Zwischenmahlzeiten oder sogar als nährendes Frühstück ein Genuss sind.

Die besten Kohlrezepte für eine gute Darmgesundheit

Bildnachweis:

  1. Fotos: NVP
  2. Text: NVP
  3. Buchumschlag: NVP-Verlag

10 thoughts on “Vegetarische Frikadellen/Bratlinge mit Grünkern, Aubergine und Kicherebsen ¤ Veggie burger with smoked spelt, aubergine and chick peas

  1. Sieht soooo lecker aus, so liebevoll auf dem Teller angerichtet, da möchte man am liebsten zugreifen, echt schade, daß das hier nicht geht, lach!
    Einen schönen Abend wünsche ich, ganz liebe Grüße
    Monika.

    Liked by 1 person

  2. Hmmmm..lecker…..das mag ich!
    Liebe Liv, wenn du diesen Teller vor mich hinstellen würdest, wäre er in kurzer Zeit komplett leer gegessen.
    Danke für die guten Tipps!
    Sonnige Grüße aus dem Bergischen Land 🌞 🌸
    von Rosie

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s